So, 24. Juni 2018

Online-Test

08.06.2005 16:55

Würdest du auf falsche Mails hereinfallen?

„Ihre Daten haben sich geändert, bitte klicken Sie auf den unten stehenden Link um ihre Daten zu aktualisieren!“ Mit solchen und ähnlichen Mails versuchen Hacker, an die Passwörter von Usern zu gelangen. Mit einem Online-Test kann man jetzt herausfinden, ob man auf solche Phishing-Mails hereinfallen würde.

Hacker fälschen ihre Phishing-Mails auf immer raffiniertere Art und Weise. Oft erkennt man nur an kleinen Details, dass es sich dabei nicht um ein original Mail handelt.

Der US-Mailprovider Mail Frontier hat einen "IQ-Test" entwickelt, in dem man seine Fähigkeit testen kann, echte von falschen Mails zu unterscheiden  (Achtung, englisch!).

  • Dabei werden zehn Mails gezeigt, in denen Firmen User dazu auffordern, ihre Webseite zu besuchen.
  • Danach muss man einschätzen, ob es sich um ein Original, oder ein Phishing-Mail handelt:
    If you received one of these emails in your inbox – what would you do? (Übersetzt: Wenn du eines dieser Mail in deiner Mailbox erhalten würdest, was würdest du tun?)
  • Dann wird man aufgefordert, den jeweiligen Absender anzuklicken, um sich ein Bild von ihm zu machen.
  • Schließlich muss man sich entscheiden: "Legitimate" (also: akzeptieren), "Phishing Fraud" (also: Phishing Betrug) oder "No Answer" (keine Antwort).
  • Im Rahmen der Auflösung wird dann erklärt, wie man die Phishing-Mails erkennen kann.

Die Gefahr von Phishing wird oft unterschätzt, rund zehn Prozent aller User fallen darauf herein und geben auf gefälschten Seiten ihre Passwörter ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.