Transfer-Paukenschlag

Bayern München will Weltmeister zurückholen

Fußball International
30.09.2023 22:21

Beim FC Bayern kündigt sich ein echter Transfer-Paukenschlag an: Der deutsche Serienmeister soll an einer Rückholaktion von Weltmeister Jerome Boateng arbeiten.

Wie „Sky“ am Samstagabend berichtete, hätte es bereits Gespräche mit dem Abwehrspieler gegeben.

Jerome Boateng (Bild: AFP or licensors)
Jerome Boateng

Dem Bericht zufolge will Bayern seinen Kader mit Boateng in der Breite verstärken. Mit Kim Min-jae, Dayot Upamecano und Matthijs de Ligt haben die Münchner nur drei gelernte Innenverteidiger zur Verfügung - außerdem fehlt Kim Anfang des Jahres für mehrere Wochen wegen seiner Teilnahme am Asien-Cup mit Südkorea.

Boateng ist seit seinem Abschied von Olympique Lyon im vergangenen Sommer vereinslos. Er hatte bereits von 2011 bis 2021 für Bayern gespielt und mit dem Rekordmeister neun Meisterschaften sowie zwei Champions-League-Titel gewonnen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele