Via soziale Medien

„Soll sich umbringen“: Ski-Ass wird wüst beleidigt

Wintersport
23.07.2023 07:15

Ski-Juwel Lucas Braathen muss derzeit viel einstecken. Der Norweger, der letzte Saison den Slalom-Weltcup für sich entschied hat, hat nämlich mit wüsten Beleidigungen via Social Media zu kämpfen.

„Du bist schwul! Das ist so schwul! Warum bist du so feminin? Statt auf deine Kleidung solltest du sich besser aufs Skifahren konzentrieren!“ - dies war ein minimaler Streifzug durch die Hass-Kommentare, die Braathen derzeit erreichen.

„Meine Social-Media-Accounts sind voll mit solchen Kommentaren, so der 23.-Jährige. Und schreibt weiter: “Doch sie stammen von Leuten, die mich nicht persönlich kennen. Sie haben keine Ahnung, wer ich wirklich bin, als können sie mich auch nicht beleidigen.„ Mit den weiteren Zeilen überrascht der Technik-Spezialist allerdingst, zeigt Stärke: “Insgeheim freue ich mich sogar über solche Reaktionen. Sie sind der Beweis, dass ich in diesen Menschen etwas auslöse. Ich entzünde einen Funken.

Braathen solle „sich umbringen“
Aber auch wenn er die Kommentare gut wegzustecken scheint, gab er zu: „Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass mir eine böse Reaktion nichts ausmacht. Ich bin auch ein Mensch mit guten und schlechten Tagen, ich bin so verletzlich wie wir alle. Wenn mir jemand schreibt, ich würde mich ja “so schwul„ kleiden, ich solle mich doch umbringen - dann mache ich mir schon Gedanken. Nicht dass ich allzu viele derart böse Nachrichten bekommen würde, aber sie werden zahlreicher, seit ich gelernt habe, in der Öffentlichkeit noch besser zu mir zu stehen.“ 

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele