Neuer Deal

Wöber-Klub Leeds United wechselt den Besitzer

Fußball International
10.06.2023 07:03

Der Italiener Andrea Radrizzani hat den Verkauf seiner Anteile am aus der Premier League abgestiegenen englischen Fußball-Club Leeds United an 49ers Enterprises fixiert. 

Die Investment-Abteilung des NFL-Clubs San Francisco 49ers hatte seit 2018 Anteile am Club von ÖFB-Teamspieler Maximilian Wöber gehalten, zuletzt 44 Prozent.

Nun sind es 100 Prozent. Details der Vereinbarung sollen noch verfeinert und demnächst kommuniziert werden, hieß es am Freitag in einer Club-Mitteilung.

Maximilian Wöber (Bild: AP)
Maximilian Wöber

Fokus auf Premier-League-Rückkehr
Die sportlichen Ziele des Vereins sind indes unabhängig vom Eigentümer klar definiert: „Unser gesamter Fokus liegt weiterhin auf einer schnellen Rückkehr in die Premier League.“ In der abgelaufenen Spielzeit waren die Peacocks aus Leeds nach drei Jahren wieder aus der höchsten englischen Spielklasse abgestiegen. Nun soll es mit neuem Besitzer dorthin zurückgehen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele