Spektakuläre Quali

Verstappen-Pole in Barcelona! Alonso enttäuscht

Formel 1
03.06.2023 17:33

Max Verstappen hat sich zum vierten Mal in dieser Formel-1-Saison die Pole Position gesichert. Im Qualifying für den Großen Preis von Spanien in Montmelo fuhr der Weltmeister im Red Bull problemlos zu seiner insgesamt 24. Karriere-Pole. Hinter dem Niederländer komplettierten Ferrari-Pilot Carlos Sainz und Lando Norris im McLaren die Top drei. Einige der Spitzenfahrer hatten am Samstag so ihre Probleme.

Rekord-Weltmeister Lewis Hamilton war letztlich nur Fünfter, obwohl der Brite mit dem überarbeiteten Mercedes besser zurecht zu kommen scheint als sein Teamkollege George Russell. Der 25-jährige kam nicht über den zwölften Platz hinaus. Aufsehen erregte ein kurzer Kontakt zwischen den beiden Mercedes-Boliden auf der Strecke, Russell dürfte den hinter ihm heranbrausenden Hamilton dabei schlicht und einfach übersehen haben.

Perez verpasst Top-10, Alonso nur Neunter
Auch Verstappens Teamkollege Sergio Perez verpasste als Elfter den finalen Abschnitt Q3, nachdem er zuvor ins Kiesbett gefahren war. „Dieser Zwischenfall hat bedeutet, dass die Reifen in meiner letzten Runde zu heiß waren, und es war schwer, von dort zurückzukommen. Ich denke dennoch, dass morgen alles möglich ist“, sagte der Mexikaner.

Aston-Martin-Pilot Fernando Alonso musste sich mit einem beschädigten Unterboden mit Rang neun begnügen. Um ihn und seinen spanischen Landsmann Sainz anzufeuern, waren tausende Fans an die Rennstrecke, die etwa 20 Kilometer nördlich von Barcelona gelegen ist, gepilgert. Nach der Rückversetzung des viertplatzierten Pierre Gasly, der im Alpine gleich zwei Fahrer gemäß Urteil der Stewards behindert hatte, ging es für Alonso in der Startaufstellung immerhin auf Position acht vor. Hamilton startet am Sonntag (15.00 Uhr/live ORF 1 und Sky) vom vierten Platz.

Hier das Ergebnis im Detail:

Charles Leclerc, der den Ferrari im Vorjahr auf die Pole Position gestellt hatte, kam sogar nicht über den 19. Platz hinaus. Nur Williams-Pilot Logan Sargeant war im Q1 noch langsamer als der Monegasse. Seit 2019 war Leclerc nicht mehr im ersten Quali-Segment hängengeblieben.

„Auto war wie auf Schienen“
„Das Auto war wirklich gut. Das Qualifying hat wegen des Wetters etwas schwierig begonnen, aber in Q3 war das Auto wie auf Schienen“, sagte Verstappen, der an Ort und Stelle im Jahr 2016 als 18-Jähriger seinen ersten Sieg gefeiert hatte. „Es hat sehr viel Spaß gemacht, heute zu fahren. Ich liebe die Strecke und die Fans. Ich habe hier einige tolle Erinnerungen.“

Sainz rekapitulierte, dass es sehr kompliziert gewesen sei. „In Q3 eine gute Runde mit nur einem Reifensatz zu fahren - das war eines der schwierigsten Qualifyings, an das ich mich erinnern kann. Ich hatte das Gefühl, dass ich sehr gut gefahren bin. Ich habe alles gegeben, und ich habe heute nichts auf dem Tisch liegen lassen“, meinte der Spanier.

Norris zeigte sich selbst „überrascht, hier zu sein, aber ich habe einen tollen Job gemacht. Es ist ein Heimrennen für Carlos, also dachte ich, ich würde ihm ein Zehntel schenken“, scherzte der Brite. „Ich bin sehr glücklich. Es war ein schwieriges Qualifying, aber in diesen schwierigen Qualifyings scheinen wir immer gut zu sein.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele