Vertrag bis 2027

Bullen bestätigen: Alexander Schlager kehrt zurück

Fußball National
30.05.2023 13:08

Jetzt ist‘s offiziell: Alexander Schlager wechselt vom LASK zum FC Red Bull Salzburg. Er kehrt dorthin zurück, wo er bis 2016 gekickt hatte. Schlager erhält einen Vertrag bis 2027.

Alex Schlager hat sein Tormannhandwerk einst in Salzburg gelernt, wo er alle Jahrgänge der Red Bull Fußball Akademie (mit drei Meistertiteln) durchlaufen hat. Danach führte ihn seine Karriere über den FC Liefering, die U19 von RB Leipzig, den SV Grödig und den FAC zum LASK, wo der 1,84 Meter-Mann in den bisher knapp vier Jahren insgesamt 213 Begegnungen absolviert hat. Zudem war der Salzburger sieben Mal für die österreichische A-Nationalmannschaft im Einsatz.

„Irrsinnig schönes Gefühl“
„Es ist ein irrsinnig schönes Gefühl für mich, nach Salzburg zurückzukehren. Ich war ja schon meine ganze Jugend hier und hatte damals bereits das Ziel, als Profi beim FC Red Bull Salzburg zu spielen“, lässt sich Schlager in einer Klub-Aussendung zitieren: „ Nachdem es diese Möglichkeit damals nicht gegeben hat, bin ich einen anderen Weg gegangen. Jetzt bin ich stolz, dass ich Teil davon sein darf, und es freut mich extrem, wieder zurückzukommen und auf allerhöchstem Niveau Fußball spielen zu können."

Sportchef Christoph Freund: „Wir freuen uns über die Entscheidung von Alex und seinen Wechsel zu uns, womit er ja zu den Anfängen seiner Karriere zurückkehrt und wieder nach Hause kommt. Mit ihm haben wir einen starken und routinierten Torhüter im Kader, der nicht nur am Spielfeld, sondern auch in der Kabine eine wichtige Rolle übernehmen soll. Wir schätzen seine Qualitäten als Goalie sowie auch als Mensch und Führungsspieler.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele