27.04.2005 21:32 |

ÖFB-Cup

Violettes Schützenfest gegen St.Pölten

Die Austria konnte Mittwochabend den Einzug in das Cup-Halbfinale feiern. Als Gegner musste die Amateur-Truppe von St. Pölten die Köpfe hinhalten. Der Ankick durch Landeshauptmann Pröll brachte der Heimmannschaft kein Glück. Die Wiener Austia verwandelte das Spiel zu einem einzigen Schützenfest.

Trotz der zahlreichen Ausfälle - Vachousek mit Kreuzbandriss ein halbes Jahr aus, Sionko mit Gripperückfall, Rushfeld mit Problemem in Sprunggelenk, Afulabi und Gilewicz ebenfalls verletzt... gelang den Veilchen bei starkem Regen ein triumphaler 6:0 Sieg.

Den Auftakt machte ein verwerteter Elfmeter in der 26.Minute durch Vastic nach einem Foul im Strafraum. In der 47. Minute schoss Petrous die Austrianer 2:0 in Führung, aber auch Gilewicz (51.), Dosunmu (72.) und Kitzbichler (86.) durften einmal ins Tor schießen. Vastic gelang in der 69. Minute nach seinem Elfer noch ein Treffer ins St. Pöltner Goal.

Auf die Austria wartet am 17./18. Mai im Halbfinale der FC Kärnten.

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten