Tuchel vor Titel-K.o.

Manchester City nützt Bayerns Patzer gnadenlos

Fußball International
11.04.2023 22:53

Manchester City hat sich im Kampf um den Aufstieg ins Halbfinale der Fußball-Champions-League eine Top-Ausgangsposition geschaffen. Englands Meister gewann den Viertelfinal-Hinspiel-Schlager gegen Bayern München am Dienstagabend vor eigenem Publikum hochverdient mit 3:0 und hat damit am Mittwoch nächster Woche in Deutschland alle Trümpfe in der eigenen Hand. 

Die „Citizens“ legten im City of Manchester Stadium schon früh durch Rodri (27.) den Grundstein für den neunten Pflichtspielsieg in Folge. Nach dem Seitenwechsel sorgten Bernardo Silva (70.) und Erling Haaland (76.) mit einem Doppelschlag für klare Verhältnisse. Der 22-jährige Norweger erhöhte seine Saisontorbilanz auf 45 in 39 Pflichtspielen, alleine elf davon gelangen ihm in sieben Partien in der „Königsklasse“. Dort hält der Ex-Salzburg-Stürmer nun gesamt bei 34 Toren nach nur 26 Einsätzen. 

Sommer mit Licht und Schatten
Der Schlager entwickelte sich vor der Pause extrem chancenarm. Die gastgebenden Engländer hatten mehr vom Spiel und sorgten auch für eines von ganz wenigen echten Highlights. Rodri nahm sich aus fast 20 Metern ein Herz und zirkelte den Ball mit links ins Kreuzeck. Einen zweiten Gegentreffer verhinderte Bayern-Goalie Yann Sommer, der einen Gündogan-Schuss glänzend mit einem Fußreflex parierte (34.).

Auf der anderen Seite musste Ederson vorerst kein einziges Mal eingreifen, kurz vor dem Pausenpfiff fehlte aber bei einem Weitschuss von Leroy Sane nicht viel (45.+2). Der Bayern-Offensivspieler trat auch nach Wiederbeginn wieder in Erscheinung, scheiterte aber an Ederson (49.). Es war der Auftakt eines offenen Schlagabtausches, in dem beide Teams bei strömendem Regen in der Offensive Glanzlichter setzen.

Bayern zeigt große Abwehr-Schwächen
Am Ende einer kuriosen Aktion wurde ein Schuss von City-Star Haaland in höchster Not geblockt (50.). Bei den Bayern war es einmal mehr Sane, der City-Tormann Ederson bei einem Weitschuss prüfte (54.). Doch die Engländer hatten ein Chancenübergewicht und für die Gäste wurde es von Minute zu Minute brenzliger. Sommer konnte sich bei Abschlüssen von Nathan Ake und Ruben Dias (jeweils 57.) noch auszeichnen. Einen schwerwiegenden Fehler von Dayot Upamecano konnte der Schweizer aber nicht mehr ausbügeln. Der Ex-Salzburger verlor beim Herausspiel-Versuch den Ball. Der landete dann bei Haaland, der uneigennützig zur Mitte flankte, wo Bernardo Silva wuchtig einköpfelte.

Sechs Minuten später stieg der Assistgeber dann zum Torschützen auf. Nach Stones-Vorarbeit traf der Norweger aus kurzer Distanz direkt ins Eck. Haaland war damit auch in seinem zweiten Spiel nach überstandener Leistenverletzung erfolgreich. Trotz hoher Niederlage war Sommer noch der beste Bayern-Akteur, er verhinderte bei einem Rodri-Kopfball noch Schlimmeres (87.). Damit entschied Josep Guardiola das Trainerduell mit dem zum erst vierten Mal als Bayern-Coach agierenden Thomas Tuchel vorerst eindeutig für sich. Die Münchner müssen kommende Woche auf ein kleines Fußball-Wunder hoffen.

Hier die besten Bilder des Spiels:

Viertelfinal-Hinspiele:

Manchester City - FC Bayern München 3:0 (1:0)
Tore: Rodri (27.), Bernardo Silva (70.), Haaland (76.)

Benfica Lissabon - Inter Mailand 0:2 (0:0)
Tore: Barella (51.), Lukaku (82./Elfmeter)

Rückspiele am Mittwoch nächster Woche

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele