29.09.2022 15:55 |

Ganz großer Name

Welche Tennis-Legende reist hier in die 1980er?

Schwer kultverdächtig, dieses Foto. Eine wahre Tennis-Legende wirft sich im 80er-Jahre-Outfit aufs Bett eines Hotelzimmers im 80er-Style und schaut in einem 80er-TV-Gerät Tennis aus den 80ern. Haben Sie den am Bett liegenden Mann gleich erkannt, der auf Facebook in Erinnerungen kramt und das alte Foto aus dem Archiv-Hut zaubert?

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Natürlich handelt es sich um den großen Ivan Lendl, der 1985 im Finale den Schweden Mats Wilander in vier Sätzen verlor. Wilander schnappte sich den Titel. Entsprechend „verhasthagt“ Lendl sein gepostetes Foto auch. Mit „#RolandGarros1985“ vertaggt er das „geniale“ Foto aus dem Jahr 1985, wie es in den Fan-Kommentaren mehrfach heißt. Warum, fragt ein User, er sich ausgerechnet an der French-Open-Finale 1985 erinnert, wo er es doch verlor.

Die Höhepunkte des angesprochenen Finales zwischen Lendl und Wilander sehen Sie übrigens hier:

Murray-Coach
Insgesamt holte Lendl in seiner Karriere 98 Turniersiege, acht Grand-Slam-Titel und weilte 270 Wochen lang auf Platz eins der ATP-Weltrangliste. Aktuell coacht er - wieder - Routinier Andy Murray. Die beiden hatten schon einmal zusammengearbeitet, sich dann getrennt und im März dieses Jahres wieder gefunden.

Und wenn zwischen den Trainingseinheiten mit Murray Zeit bleibt, begibt er sich via Social Media auf Zeitreise und lässt die Fans von glorreichen Zeiten träumen.

Gerne mehr davon, Ivan Lendl!

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung