Zagreb nicht Schuld

Chelsea-Eigentümer nennt Grund für Tuchel-Trennung

Fußball International
15.09.2022 15:56

Chelsea-Eigentümer Todd Boehly hat die fehlende Kooperationsbereitschaft als den Hauptgrund für die Trennung von Trainer Thomas Tuchel genannt. „Unsere Vision für den Klub war es, einen Trainer zu finden, der wirklich mit uns zusammenarbeiten will. Man muss eine Menge Wände einreißen bei Chelsea“, sagte der US-Unternehmer auf einer Podiumsdiskussion in New York. „Niemand hat Recht oder Unrecht. Aber wir hatten keine gemeinsame Vision für die Zukunft.“

Es sei nicht um die 0:1-Niederlage in der Champions League bei Dinamo Zagreb gegangen. „Es ging um die gemeinsame Vision, wie Chelsea einmal aussehen soll“, so Boehly. Tuchel war in der vergangenen Woche überraschend entlassen worden. Der 49-Jährige war seit Ende Jänner 2021 Chelsea-Coach und hatte das Team zum Sieg in der „Königsklasse“ geführt. US-Milliardär Boehly hatte den Klub mit anderen Geschäftspartnern im Mai übernommen.

Sportliche Gründe sind bei der Trennung von Tuchel offenbar nicht vordergründig gewesen. „Es war keine Entscheidung, die auf einer einzelnen Niederlage basierte. Es war eine Entscheidung für die richtige Vision des Klubs“, sagte der 48-jährige Boehly. Der Verein müsse „wie eine gut geölte Maschine laufen“.

Bei der Premiere unter Tuchel-Nachfolger Graham Potter gab es am Mittwoch gegen Red Bull Salzburg nur ein mageres CL-1:1 an der Stamford Bridge.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele