01.08.2022 09:59 |

Nach Ungarn-GP

Schumacher: „Sehe Jobs von zwei Leuten in Gefahr“

Nächster Tiefschlag für Ferrari! Wie zuvor in Frankreich landete auch in Ungarn weder Charles Leclerc noch Carlos Sainz auf dem Podium - und das trotz hervorragender Ausgangssituation. Die Kritik an Teamchef Mattia Binotto wird folglich immer lauter. TV-Experte und Ex-Fahrer Ralf Schumacher sieht den Job des Schweizers in Gefahr.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Aufgrund der falschen Reifenstrategie musste sich Ferrari-Pilot Charles Leclerc am Hungaroring mit Rang sechs zufriedengeben - dabei wäre von Startplatz drei aus womöglich sogar ein Sieg drinnen gewesen. Die WM-Hoffnung scheint langsam begraben, im Anschluss an den Grand Prix sprach der Monegasse von einem „Desaster“.

Wenn es nach Schumacher geht, könnten die sämtlichen Fehler der Scuderia nun Konsequenzen für Binotto haben. „Ich sehe die Jobs von zwei Leuten in Gefahr“, so der Deutsche. „Neben Daniel Ricciardos (McLaren, Anm.) auch Mattias. Wenn man das Geschenk bekommt, mit Ferrari um die WM fahren zu können, und das so leichtfertig wegwirft, ist das bitter und dürfte schwierig werden.“

Box-Chaos
Tatsächlich hatten die Italiener in der laufenden Saison bereits mehrmals Top-Platzierung durch Eigenverschulden weggeworfen - man erinnere sich an Monaco, wo Leclerc erst in die Box gerufen wurde, um ihn dann doch wieder hinauszuschicken. Oder eben nun an Ungarn, wo der 24-Jährige erst die Hard-Reifen montiert bekommen hatte, ehe man sich dazu entschloss, doch auf die Soft-Variante zu setzen.

Der Traum vom WM-Titel scheint damit dahin. Leclercs Rückstand auf Leader Max Verstappen beträgt mittlerweile 80 Zähler. Um den Niederländer noch vom Podium zu stoßen, muss wohl ein Wunder her - während Binotto um seinen Posten zittern muss.

Australier zu schwach
Auch für McLaren-Pilot Daniel Ricciardo wird es langsam eng. Mit 19 Punkten liegt der Australier gerade einmal auf dem zwölften Rang in der Weltmeisterschaft. Zu wenig, gilt Teamkollege Lando Norris doch zurzeit mit 76 Zählern Platz sieben als klare Nummer eins im Team.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 10. August 2022
Wetter Symbol