07.07.2022 07:03 |

„Krone“-Kolumne

Formel 1: Grand Prix in Spielberg wie Woodstock

Laut, lauter, Spielberg! Ein Wochenende für die Geschichtsbücher. 100.000 verkaufte Tickets für den Grand Prix, alleine 40.000 Camper reisen bis Freitag in der Obersteiermark an, im ganzen Murtal gibt es keine freien Quartiere mehr - insgesamt 300.000 Motorsport-Fans stürmen bis Sonntag den Ring. So viele Fans wie nie zuvor! Das Formel-1-Spektakel im Aichfeld erinnert an das legendäre Woodstock-Festival im Sommer 1969 in den USA.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Energiekosten steigen, die Spritpreise erreichen den Höhepunkt, das Leben wird teurer und teurer. Die Menschen stöhnen, doch bei einem Ausflug zur Formel 1 wird nicht gespart. Ein Zwei-Mann-Zelt von Donnerstag bis Sonntag kostet 1200 Euro, dazu kommen einige Hunderter für den Eintritt. „Wir pendeln sogar täglich von Perchtoldsdorf nach Spielberg“, erzählt der treue „Krone“-Leser Niki Huber, „weil wir kein Zimmer mehr gefunden haben“

Aufwand und Mühen sind ihm egal, im Vordergrund steht die Freude auf das Motorsport-Spektakel. Während viele Fans einen Teil ihres Urlaubsbudgets opfern, bessernTausende Anrainer rund um die Strecke ihr Urlaubsgeld auf. Nach dem zweiten Abzug der Formel 1 durch Bernie Ecclestone 2003 kehrte die Königsklasse 2014 unter Dosen-Milliardär Didi Mateschitz wieder nach Spielbergzurück.Gigantische Investitionen und moderne Umbauarbeiten ließen den alten Österreich-Ring im neuen Glanz erstrahlen. Nicht nur der Klassiker wurde wachgeküsst, sondern die ganze Region.

Peter Moizi
Peter Moizi
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 10. August 2022
Wetter Symbol