06.07.2022 08:56 |

Isle of Wight

Krebspatienten bekommen Chemo per Drohne geliefert

Krebspatienten des britischen Gesundheitsdienstes NHS werden dessen Angaben zufolge die ersten in der Welt sein, die im Rahmen eines neuen Versuchs eine Chemotherapie per Drohne erhalten. Die Fluggeräte sollen es laut NHS-Chefin Amanda Pritchard ermöglichen, die lebensrettende Behandlung noch am selben Tag abzuholen und zu den Patienten zu bringen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das Drohnenprogramm wird zunächst auf der Isle of Wight und anschließend in Northumbria erprobt und könnte es den Ärzten ermöglichen, lebenswichtige medizinische Geräte und andere Behandlungen noch am selben Tag zu bestellen.

In einem ersten Versuch dieser Art, der auf der Isle of Wight beginnt, wird die Chemotherapie direkt von der Apotheke des Portsmouth Hospitals University NHS Trust zum St. Mary‘s Hospital geflogen, wo sie von Mitarbeitern abgeholt wird, um dann an die Krankenhausteams und Patienten verteilt zu werden.

Der Transport von Chemotherapeutika sei schwierig, da einige Dosen nur kurz haltbar seien, so der NHS in einer Mitteilung. Deshalb habe man sich mit dem Technologieunternehmen Apian zusammengetan, „um einen neuen Weg zu finden, die Behandlung in Rekordzeit zu den Patienten zu bringen“.

Schneller und umweltschonender
Konkret sollen die Drohnen die übliche Lieferzeit von vier Stunden auf 30 Minuten verkürzen. Das spare Treibstoff und Geld und mache die Krebsbehandlung für Patienten auf der Isle of Wight, die derzeit oft auf das Festland reisen müssten, viel bequemer, so der NHS.

Jede Drohnenlieferung ersetzt zudem mindestens zwei Fahrten mit dem Auto und eine Fahrt mit dem Luftkissenboot oder der Fähre - was wiederum Kohlendioxidemissionen einsparen und zur Verbesserung der Luftqualität für Patienten und die Gemeinde beitragen soll.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. August 2022
Wetter Symbol