Marko vor F1-Hit:

„Alle freuen sich auf das Schnitzel in Spielberg“

Formel 1
05.07.2022 05:56

Am Wochenende ist die Formel 1 wieder in Österreich zu Gast. Ein Grand Prix, der auch Red Bulls Motorsportchef Dr. Helmut Marko noch immer elektrisiert: „Alle freuen sich aufs Schnitzel in Spielberg!“ Hier seine „Krone“-Kolumne:

Ich kann mich noch gut an die Entstehungszeit des heutigen Red Bull Rings erinnern. Nachdem aber das Projekt mit einer Akademie für Autosport und Luftfahrt nach einer Umweltverträglichkeitsprüfung gescheitert war, entstand die Vision mit dem kleinen Kurs, so wie er heute ist, den ganz großen Motorsport in die Steiermark zu holen. Dabei war es aber auch wichtig, einen Ganzjahresbetrieb ausrichten zu können, kombiniert mit einem Veranstaltungszentrum, wo man Seminare und dergleichen abhalten kann. Das ist dank der guten Organisation und der tollen Facilitys gelungen.

Wenn ich diese Zeit, sagen wir bis 2008, Revue passieren lasse, dann kann ich nur sagen, dass es nicht besser hätte laufen können. Wir haben hier eine in einen Talkessel eingebettete, einzigartige Strecke - also eine Symbiose aus Architektur und Layout. Das passt wunderbar zusammen. Auch bei den Fahrern ist Spielberg in der Beliebtheitsskala ganz oben anzusiedeln. Zwar fehlt logischerweise das Großstadtflair à la Singapur, aber die Piloten lieben das Angebot, die Gastfreundschaft, die ehrlich und nicht gespielt ist, und natürlich das Schnitzel - mit Ausnahme von Hamilton, der ist Veganer.

Dank der „Königsklasse“ profitiert das ganze Land. Überhaupt die Werbewirksamkeit; die Fernsehbilder gehen in die ganze Welt, setzen positive Signale. So ein Budget hätte die gesamte Österreich-Werbung nicht. Und für die Hotellerie in Graz und Umgebung ist es das einzige Ereignis, wo die Preise deutlich angehoben werden können und man eine Mindestdauer vorschreiben kann. Das ist nur durch den Grand Prix überhaupt möglich.

„Der Kick bei mir ist da“
Wenn ich zur Strecke fahre, durch den Tunnel, der heute mit zeitgemäßen Graffitis verziert ist, dann elektrisiert das jedes Mal. Auch wenn die Strecke das Archaische verloren hat - die Flatschacher Kurve oder der Knick nach Start-Ziel waren wirklich schnell und saugefährlich - ist der Kick bei mir noch immer da.

Und der wird auch jetzt am Wochenende wieder zu spüren sein. Der Boom, der momentan in der Formel 1 herrscht, ist so etwas von unglaublich. Zuletzt hatten wir über 400.000 Fans in Silverstone. Und mit einem solchen Rennen wie dort, allein die letzten Runden waren doch unglaublich, wird dieser Boom noch weiter angeheizt. Auch der Red Bull Ring wird aus allen Nähten platzen. Das wird ein riesiges Spektakel für alle Motorsport-Fans. Ich selbst fiebere diesem Wochenende schon entgegen. Wir müssen nur schauen, dass wir die Begeisterung um Max Verstappen ein wenig vor ihm bremsen, er seine Ruhe vor unserem Rennen bekommt.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele