03.07.2022 16:11 |

GP in Silverstone

Horror-Crash von Zhou Guanyu sorgt für Entsetzen!

Fürchterliche Szenen gleich zum Start des Grand Prix von Großbritannien in Silverstone: Nur wenige Sekunden nach dem Erlöschen der Roten Lichter sind im Getümmel des Mittefelds mehrere Wagen miteinander kollidiert, besonders schlimm hat es dabei den Chinesen Zhou Guanyu erwischt! Der Alfa-Romeo-Pilot bekam offenbar von hinten einen Schlag und überschlug sich. Begleitet von heftigem Funkenflug rutschte der Bolide mit hohem Tempo von der Strecke …

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Zunächst für die TV-Zuschauer daheim besonders beängstigend: Während von allen anderen am Crash beteiligten Wagen - Alex Albon (Williams), Yuki Tsunoda (AlphaTauri) und Esteban Ocon (Alpine) - bald Fernsehbilder zu sehen waren, hielt sich die internationale Regie beim Chinesen zurück.

Kein Wunder: Denn nachdem der Alfa-Romeo von Zhou Guanyu kopfüber gedreht worden und durchs Kiesbett geschlittert war, machte der Bolide kurz vor der Streckenbegrenzung noch einmal eine Art Rolle rückwärts und schleuderte so über die Barriere drüber in den finalen Fangzaun.

Unfassbar, aber wahr: Zhou Guanyu scheint den Horror-Crash ersten Informationen zufolge praktisch unverletzt überstanden zu haben.

Wie ein Sprecher von Alfa-Romeo gegenüber „Sky“ erklärte, habe der Chinese nach kurzer Zeit aus dem Wrack befreit werden können. Er spreche, sei orientiert und soll keine körperlichen Gebrechen davongetragen haben.

Ebenfalls keine Gebrechen körperlicher Art, sehr wohl aber welche das Gewissen betreffend, scheint nach dem Crash der britische Pilot George Russell gehabt zu haben. Nach einer Berührung seines Mercedes mit dem Alpha-Tauri von Pierre Gasly war sein Wagen ausgebrochen

Und hatte dann mit dem linken Vorderrad das rechte Hinterrad des Alfa-Romeo von Zhou Guanyu erwischt und dessen Wagen dann umgedreht.

Russell wusste freilich sofort um die Gefährlichkeit des Unfalls, sprang unmittelbar nach dem Abstellen aus seinem kaputten Mercedes und schaute bei „seinem“ Unfall-Opfer nach dem Rechten …

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 14. August 2022
Wetter Symbol