HLA-Halbfinalserie

Handball: Auftaktsiege für Hard und Krems

Sport-Mix
14.05.2022 21:48

Hard und Krems sind am Samstag mit klaren Erfolgen in die HLA-Halbfinalserie („best of three“) gestartet. Der Titelverteidiger aus Vorarlberg besiegte Linz mit 28:20 (14:12), die Wachauer setzten sich bei den Fivers Margareten in einer nur kurz spannenden Partie mit 30:25 (19:14) durch. Beide Teams können daher bereits am Donnerstag ihren Finaleinzug buchen.

Krems dominierte in Wien die erste Hälfte und wurde von den Hausherren nur nach Wiederbeginn in Verlegenheit gebracht. Mit einem 5:0-Lauf kämpften sich die Wiener auf 19:19 zurück und lagen beim 21:20 (42.) sogar erstmals seit dem 1:0 wieder in Führung.

Damit war die Herrlichkeit der Gastgeber aber vorbei. Krems setzte sich auf 24:21 ab, spätestens mit dem 27:23 fünf Minuten vor dem Ende hatte die Truppe von Trainer Ibish Thaqi die Vorentscheidung herbeigeführt. Den Niederösterreichern bietet sich am Donnerstag (20.20 Uhr) vor Heimpublikum die große Chance, sich das Finalticket zu sichern.

(Bild: GEPA)

Schafft Hard am Freitag Finaleinzug?
Linz, das im Viertelfinale überraschend Bregenz ausgeschaltet hatte, bot auch in Hard zumindest eine Hälfte Paroli. Nach Wiederbeginn, einigen Paraden von Hard-Goalie Thomas Hurich und mehreren vergebenen Chancen, lagen die Gastgeber in der 47. Minute aber mit einem Vier-Tore-Plus 20:16 in Führung und bauten diese bis zum Schluss noch klar aus. Der achtfache Meister Hard kann damit am Donnerstag (18 Uhr) in Linz den elften Finaleinzug der Vereinsgeschichte perfektmachen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele