Adipositas-Chirurgie

Operation gegen Fettleibigkeit

Für krankhaft dicke Menschen stellt ein „bariatrischer Eingriff“ oft die letzte Möglichkeit dar, ein normales, gesundes Körpergewicht zu erreichen. Eine neue Studie des AKH Wien zeigt: Adipositas-Chirurgie wirkt lebensverlängernd und steigert das Wohlbefinden. Und sie erspart dem Gesundheitssystem Kosten.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

3,7 Millionen Österreicher haben zu viele Kilos, 17 Prozent gelten mit einem Body-Mass-Index (BMI) von über 30 als adipös. Wer nicht gegensteuert, muss mit Herzinfarkt, Schlaganfall sowie Diabetes rechnen und lebt bis zu sieben Jahre kürzer! Damit schwer Übergewichtige dauerhaft abnehmen, gibt es etliche minimal-invasive chirurgische Operationsmethoden. Dadurch verbessern sich auch Begleiterkrankungen. „Wir konnten feststellen, dass allgemeiner Gesundheitszustand sowie Lebensqualität Betroffener nach einer Operation deutlich steigen. Kostenintensive Behandlungen von Folgeleiden werden hingegen reduziert“, so Univ.-Doz. Dr. Gerhard Prager von der Abteilung für Viszeralchirurgie, MedUni Wien.

Jährlich werden hierzulande rund 3.000 dieser Eingriffe durchgeführt. Wichtig ist ein umfassendes, individuelles Therapiekonzept, das die Patienten anleitet, mit ausgewogener Ernährung und Bewegung Gewicht zu verlieren. Denn eine Lebensstiländerung ist trotz Operation unbedingt notwendig! Der Eingriff stellt auf dem Weg zum Normalgewicht nur eine Stütze dar.

Eva Greil-Schähs
Eva Greil-Schähs
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol