Deutsche Bundesliga

5:0! Gnabry & Lewandowski ballern Bayern zum Sieg

Bayern München hat sich zum Auftakt der 16. Runde von Deutschlands Fußball-Bundesliga mit dem 6. Pflichtspiel-Sieg in Folge weiter von der Konkurrenz abgesetzt! Der CL-Achtelfinal-Gegner von Red Bull Salzburg fertigte ohne ÖFB-Star Marcel Sabitzer den VfB Stuttgart auswärts mit 5:0 ab und baute den Vorsprung an der Tabellenspitze auf Verfolger Borussia Dortmund auf neun Punkte aus. Die Dortmunder sind erst am Mittwoch gegen Greuther Fürth im Einsatz.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Serge Gnabry leitete den Auswärtserfolg mit Toren kurz vor (40.) und nach der Pause (53.) ein und sorgte nach einem Patzer von VfB-Tormann Florian Müller auch noch für den Schlusspunkt (74.). Der 26-Jährige hält nun bei neun Liga-Treffern. Noch deutlich besser unterwegs ist Robert Lewandowski, der doppelt traf und mit 18 Toren seine Stellung als Nummer 1 der Liga weiter untermauerte. Einen Triplepack des 33-jährigen Polen verhinderte nur die Stange.

Die Truppe von Coach Julian Nagelsmann ist damit zum 25. Mal Hinrunden-Meister. Nur dreimal reichte es für die Münchener danach nicht zum Titel. Borussia Mönchengladbach (1971), Werder Bremen (1993) und Dortmund (2012) fingen die Bayern noch ab.

Der Aufwärtstrend von Stuttgart nach sieben Punkten aus drei Partien wurde jäh gestoppt. Damit droht dem Arbeitgeber des verletzten ÖFB-Stürmers Sasa Kalajdzic am Mittwoch der Rückfall auf den Relegationsplatz. Dafür müsste allerdings der FC Augsburg zu Hause RB Leipzig besiegen.

Die Spiele der 16. Runde:

Dienstag
VfB Stuttgart - FC Bayern München 0:5 (0:1)
Arminia Bielefeld - VfL Bochum 2:0 (0:0)
FSV Mainz 05 - Hertha BSC Berlin 4:0 (2:0)
VfL Wolfsburg - 1. FC Köln 2:3 (1:1)

Mittwoch
Borussia Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt (20.30 Uhr)
Borussia Dortmund - Greuther Fürth (20.30 Uhr)
Bayer Leverkusen - TSG Hoffenheim (20.30 Uhr)
1. FC Union Berlin - SC Freiburg (20.30 Uhr)
FC Augsburg - RB Leipzig (20.30 Uhr)

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)