Im Schatten von Mbappe

Frankreichs Presse zerreißt PSG-Superstar Messi

Nach dem 2:0-Erfolg von Paris Saint-Germain gegen AS Monaco steht Lionel Messi einmal mehr im Fokus. Trotz eines Assists wird der argentinische Ausnahmekönner von Frankreichs Medien regelrecht zerrissen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Von der angesehenen französischen Sportzeitung „L’Equipe“ wird Messi scharf kritisiert. Der Superstar habe sich „verirrt“, schreibt das Medium. Die Folge: Bei der Benotung bekommt der 34-jährige Superstar lediglich vier von zehn möglichen Punkten.

Ganz anders sieht das bei Kylian Mbappe aus: Der 22-Jährige „amüsierte sich“, urteilt das Sportblatt. Der Stürmer stahl seinem Kollegen Messi die Show, erhält von der „L’Equipe“ nach seinem Doppelpack sieben Zähler.

Henry verteidigt Messi
Rückendeckung für Messi gibt's von Ex-Nationalspieler Thierry Henry. „Wenn man einen Ort verlässt, an dem man in jungen Jahren viel Zeit verbracht hat, von dem man nie dachte, dass man ihn verlassen würde, ist das emotional nicht einfach“, sagt der ehemalige Weltklasse-Angreifer im Gespräch mit „GQ“ über Messis Transfer von Barcelona zu PSG. „Man hat gesehen, dass er weinte, als er ging, es waren keine falschen Tränen. Es braucht Zeit, sich anzupassen. Auch, wenn sie Lionel Messi heißen. Ich habe Vertrauen in ihn.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)