11.12.2021 09:54 |

„Als ich 22 war...“

Psycho-Kampf! Hamilton-Seitenhieb auf Verstappen

Lewis Hamilton scheint vor dem letzten und entscheidenden Formel-1-Rennen nicht nur mit sportlichen Mitteln zu kämpfen. Nach der Pressekonferenz vor dem Abu-Dhabi-GP fiel er mit einem Seitenhieb auf Konkurrent Max Verstappen auf. Psycho-Kampf auf höchster Ebene!

„Ich erinnere mich an meinen ersten Titelkampf, als ich 22 war. Ich war damals noch ein Kind“, sagte der siebenfache Weltmeister dem „ORF“ gegenüber. Scheint ein kleiner Seitenhieb auf Verstappen zu sein, obwohl der Niederländer bereits 24 ist.

In die gleiche Kerbe schlug auch Bernie Ecclestone (91, oben im Bild). Der Ex-Formel-1-Boss meinte der Nachrichtenagentur „AFP“ gegenüber, Mercedes treibe psychologische Spielchen mit Max und Verstappen sei noch ein Kind im Vergleich zu Hamilton.

Raikkönen Weltmeister
Übrigens: Damals 2007 verlor Hamilton in der letzten Runde den WM-Titel. Sein Gegner war der um sechs Jahre ältere Kim Raikkönen. Der Finne wurde mit Ferrari Weltmeister. Ja, genau der Raikkönen, der am Sonntag wohl sein letztes Formel-1-Rennen fährt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)