10.12.2021 11:31 |

F1-Finale in Abu Dhabi

Bestzeit! Verstappen lässt Mercedes hinter sich

Showdown um die Formel-1-Krone in Abu Dhabi! Die erste Bestzeit schnappte sich am Freitag Max Verstappen. Der Red-Bull-Star war im ersten Training der Schnellste und verwies die Mercedes-Piloten Valtteri Bottas und Lewis Hamilton auf die Plätze zwei und drei. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Auf dem Yas Marina Circuit zauberte Verstappen die Bestzeit auf den Asphalt. Für die Formel-1-Piloten war es das erste Herantasten an die Strecke. Dieses war eine enge Angelegenheit zwischen den beiden Top-Teams.

Hier der Endstand:

Bei Sonnenschein und Temperaturen von fast 30 Grad entsprachen die Bedingungen allerdings nicht denen der Qualifikation am Samstag oder dem Rennen am Sonntag. Beides wird kurz vor Einbruch der Dämmerung beginnen und damit bei sinkenden Temperaturen um 17 Uhr Ortszeit (14 Uhr/live im sportkrone.at-Ticker).

Verstappen und Hamilton starten punktgleich in das letzte der 22 Saisonrennen. Dank neun Siegen des Niederländers gegenüber acht des Briten würde Verstappen unter anderem Weltmeister, wenn beide ausscheiden. Hamilton muss indes unter allen Umständen vor Verstappen ins Ziel kommen, um zum achten Mal den Titel zu holen und damit Rekordweltmeister Michael Schumacher zu überflügeln.

Giovinazzi mit Räikkönen-Helm
Von den Fahrern des Teams Alfa Romeo, die an diesem Wochenende beide ihren letzten Grand Prix bestreiten, war Kimi Räikkönen als 13. zunächst der Schnellere. Antonio Giovinazzi bestreitet sein letztes Grand-Prix-Wochenende als Fahrer des Zürcher Rennstalls mit einem speziellen Helm als Tribut an den 42-jährigen Räikkönen. Der Italiener trägt im Qualifying und im Rennen einen Kopfschutz mit der Lackierung, mit der der Finne vor 14 Jahren als Ferrari-Fahrer Weltmeister wurde.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)