Im Fokus: Mats Hummels

Ein Elfer, der keiner war? Dortmund-Fans wütend

Es war der Knackpunkt in einem Spiel zwischen Borussia Dortmund und Bayern München, das eigentlich zwei Sieger verdient hätte. Es gab aber nur einen und der war der FC Bayern München. Den entscheidenden Treffer schoss Robert Lewandowski aus einem Handelfmeter. Wie der von Schiedsrichter Felix Zwayer gegeben werden konnte, verstanden nicht nur die Dortmunder Fans nicht. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Es lief Minute 78: Beim Stand von 2:2 bei einer Ecke bekommt Mats Hummels von Thomas Müller den Ball ins Gesicht und geht im Gedränge mit dem Ellenbogen an den Ball. Dabei hatte er den Kopf unten, er sah das Leder wohl zu spät. Der Videoschiedsrichter aus Köln greift ein, Schiedsrichter Felix Zwayer entscheidet auf Elfmeter.

Danach war das Spiel gelaufen. Dortmunds Trainer Marco Rose schäumte, musste von seinem Assistenten Rene Maric zurückgehalten werden und wurde des Feldes verwiesen. Erling Haaland konnte bei seinem Comeback „nur“ 80 Minuten spielen und als er ging, war es jedem klar: Die Ersatzspieler von Dortmund stellen weniger Gefahr für die Bayern dar, als der Norweger.

Es war übrigens nicht der Abend von Mats Hummels. Vor dem 1:1 leistete er sich einen  Fehlpass, vor dem 1:2 stand er beim Befreiungsschlag von Paulo Guerreiro im Weg und das 2:3 ließ sich auch nahtlos in den Tag des Ex-Bayern-Stars einreihen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)