Deutsche Bundesliga

Baumgartner & Posch trafen bei Hoffenheim-5:0-Sieg

Mit ihren Toren haben die ÖFB-Teamspieler Christoph Baumgartner und Stefan Posch am Freitagabend maßgeblichen Anteil am verdienten 5:0-Heimsieg der TSG Hoffenheim über den 1. FC Köln gehabt! Baumgartner, der Österreichs jüngste Länderspiele mit einer Muskelblessur ebenso verpasst hatte wie davor eine Partie für seinen Klub, traf nach einem Konter aus Kurzdistanz zum 3:0 (51.). Posch stellte kurz vor Ende mit einem perfekten Köpfler ins Kreuzeck den Endstand her (87.).

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Für den 22-jährigen Baumgartner war es das dritte Saisontor, für den 24-jährigen Abwehrmann Posch überhaupt die Premiere in einem Klub-Spiel auf Profi-Niveau. Des Weiteren ließen Ihlas Bebou (31., 49.) und Dennis Geiger (73.) die Hausherren zum Auftakt der achten Runde der deutschen Bundesliga jubeln.

Als dritter ÖFB-Teamkicker agierte Florian Grillitsch für die Hoffenheimer, er spielte so wie Posch durch. Bei Köln startete Florian Kainz, er wechselte sich in der 56. quasi mit Louis Schaub ab.

Hoffenheim hatte zuletzt nur eines der vergangenen sechs Bundesliga-Spiele gewonnen. Die Kölner waren unter Trainer Steffen Baumgart seit fünf Partien ungeschlagen, kassierten die siebente Niederlage hintereinander gegen Hoffenheim. Die TSG verbesserte sich auf Tabellenplatz acht, einen Punkt hinter Köln.

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: krone.at)