09.09.2021 20:54 |

GT3-Jäger

Porsche Mission R: Zuffenhausen erhöht auf 1088

Während sich die zahlungskräftige Kundschaft die Finger nach immer neuen Derivaten der klassischen Verbrenner-Sportwagen 911 und 718 leckt, ist Porsche auf einer Mission. Es geht um die Elektrifizierung, ohne die heuer auf der nach München umgesiedelten IAA (bis 12. September) gar nichts geht. Und so wartet die Zuffenhausener Sportwagen-Schmiede mit einer Rennsport-Studie namens Mission R auf, in der kein Treibstoff verbrannt wird, sondern elektrische Ströme fließen.

Und das auf eindrucksvolle Art und Weise: Mit 80 kWh Batteriekapazität und einer Leistung von bis zu 800 kW/1088 PS gibt der Sportwagen Hinweise auf ein Kundensport-Wettbewerbsfahrzeug mit hohem dynamischen Potential. Der Spurt von 0 auf 100 km/h dauert nur 2,5 Sekunden, die Spitze liegt bei über 300 km/h - und damit ungefähr auf dem Niveau eines 718 Cayman GT4 (420 PS, 304 km/h). Die Dauerleistung ist auf 500 kW/680 PS gedrosselt. Das Laden der Batterie von fünf Prozent auf 80 Prozent ihrer Kapazität dauert eine Viertelstunde, sofern mit 340-kW geladen werden kann.

Während die Karosseriestruktur des Sportwagens auf Flachsfasern aus der Landwirtschaft setzt, stößt die Dekarbonisierung bei der Sicherheitsstruktur an ihre Grenzen: Sicherheitskäfig und Dachstruktur bestehen aus Karbonfaser-Verbundstoff. Die schnittige Form des Porsche Mission R gibt übrigens recht konkrete Hinweise auf ein künftiges Serienmodell, nämlich einen vollelektrischen 718 Cayman.

Bleibt nur noch abzuwarten, ob sich König Kunde für sirrende Elektromotoren erwärmen wird oder auch in Zukunft Verbrennungsmotoren bevorzugt. So musste sich Porsche erst vor Kurzem von der Kundschaft belehren lassen, dass die Abschaffung der manuellen Schaltung nicht akzeptiert wird. (aum/jm)

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 29. September 2021
Wetter Symbol