Nach Barca-Abschied

„Kein Respekt!“ Pjanic tritt gegen Koeman nach

Da ist jemand richtig sauer! Nach seinem Abschied vom FC Barcelona tritt Miralem Pjanic heftig gegen Star-Coach Ronald Koeman nach. „Er hatte keinen Respekt vor mir. Er hat nie mit mir gesprochen“, so der Mittelfeldmann nach seiner Leihe zu Besiktas Istanbul.

„Es gab keine Kommunikation mit ihm“, schildert der 31-jährige Bosnier gegenüber der „Marca“. „Es war sehr seltsam, weil der Trainer entscheidet, wer spielt und wer nicht, aber meiner Meinung nach kann man das anders regeln.“

Pjanic spielte unter Koeman kaum eine Rolle. „Ich bin ein Spieler, der jede Entscheidung akzeptieren kann, aber ich will, dass man mir gewisse Dinge ins Gesicht sagt. Ich bin doch keine 15 Jahre alt“, ärgert ihn die fehlende Begründung für seine Reservistenrolle.

Pjanic, der erst vor einem Jahr von Juventus Turin zu Barcelona kam, wird für eine Saison an Besiktas Istanbul verliehen. In der Türkei möchte der Kreativgeist wieder durchstarten ...

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol