15.08.2021 08:56 |

In Andorf nochmals top

Beate Schrott - Abschied der „Rekord-Frau“

Der österreichische Rekord über die 100 m Hürden in 12,82 Sekunden aus dem Jahr 2012 hat bist heute Bestand! Gestern knallte Hürdensprinterin Beate Schrott beim Austrian-Top-Meeting in Andorf mit 13,12 Sekunden nochmals eine Top-Zeit auf die Laufbahn und holte den Sieg. Doch nach 15 Jahren im Leistungssport ist für die Ärztin, die immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen wurde, endgültig Schluss.

 „Ich bin dankbar für alles, was ich im Sport erleben durfte“, so die 33-Jährige. Die nach dem Lauf im Ziel von den Veranstaltern und Partner Christian Taylor mit zehn Rosen – symbolisch eine für jede Hürde – empfangen wurde. Und sich nun auf das Leben nach der Karriere freut. In der kommenden Woche steht die Pandemie-bedingt verschobene Hochzeit auf dem Programm. Und danach? „Freue ich mich auf alles, was das Leben für mich bereit hält. Aber vor allem auf eine Zeit ohne Trainingspläne.“

Christian Baumberger, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol