15.07.2021 05:00 |

Entspannungstechnik

Mit Shiatsu gezielt dem Stress entgegenwirken

Shiatsu hilft, den täglichen Druck in Beruf oder Ausbildung besser zu bewältigen. Dadurch ist es möglich, sich selbst intensiver wahrzunehmen und Überlastung vorzubeugen. Einige Praxis-Tipps lassen sich ganz einfach zu Hause anwenden.

Neben den oft enormen Anforderungen im beruflichen Alltag kamen im vergangenen Jahr durch die Corona-Krise noch Faktoren wie Homeoffice, Homeschooling, Kurzarbeit oder die Angst vor dem Jobverlust hinzu. Wie viel Druck einen einzelnen Menschen überfordert, ist individuell sehr unterschiedlich. „Wir alle gehen mit Stress anders um. Auch, wenn manche das Gefühl haben, Stress treibe sie an, tut dieser auf Dauer niemandem gut. In der klaren tiefen Berührung beim Shiatsu lernt man, sich selbst besser wahrzunehmen und so Warnsignale früh zu erkennen“, erklärt Mag. Alexandra Gelny, Shiatsu-Praktikerin und Sprecherin des Österreichischen Dachverbands für Shiatsu (ÖDS). Tipps der Expertin:

Den Körper „aufwecken“
Diese Übung ist ein idealer Start in den Tag, aber vor allem gut in Arbeitspausen oder nach stressigen Momenten. Stehen Sie entspannt. Rotieren und schütteln Sie Ihre Handgelenke sowie Hände, um diese zu lockern. Nun beginnen Sie, sich leicht und rhythmisch - wahlweise mit den Fingerkuppen, lockeren Fäusten oder Handflächen - abzuklopfen: Kopf, Schultern, Brustkorb (sanft!), einen Arm nach dem anderen hinunter zur Hand und wieder zurück, den Rücken von oben nach unten, rund ums Becken und die Beine außen hinunter und innen hinauf. Danach bleiben Sie noch ein paar Minuten ruhig stehen, beide Hände auf dem Bauch ablegen, dem eigenen Atmen lauschend.

Mehr Achtsamkeit in den Alltag bringen
Gönnen Sie sich mehr „Präsenz“ im Alltag und kleine Auszeiten, besonders dann, wenn Sie viel zu erledigen haben. Gehen Sie langsam, wenn Sie glauben, es eilig zu haben, telefonieren Sie nicht dabei. Machen Sie Pausen und nehmen ein paar tiefe Atemzüge an der frischen Luft. Mahlzeiten langsam und bewusst zu sich nehmen (Handy weg vom Esstisch!).

Mit Ressourcen haushalten
Gehen Sie sparsam und „geizig“ mit Ihrer Energie um. Achten Sie darauf, nicht mehr „auszugeben“ als Sie „tanken“ können. Planen Sie täglich Momente ein, die Ihnen Kraft gegen und die Sie genießen können -  ein Spaziergang, das Anhören Ihrer Lieblingsmusik, eine lange Genuss-Dusche oder eine kurze Yoga-Einheit.

Regina Modl
Regina Modl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol