Emotionales Posting

Barby Kelly: Bruder Jimmy verrät Todesursache

Adabei
18.06.2021 10:23

Nach dem Tod von Barby Kelly hat sich nun erstmals auch Bruder Jimmy Kelly zu Wort gemeldet. Mit einem emotionalen Posting über seine Trauer rührte der 50-Jährige die Fans zu Tränen - und verriet zudem, woran seine jüngere Schwester im April verstorben ist.

„Vielleicht hätte ich schon früher einen persönlichen Post in Bezug auf Barby schreiben sollen, aber wenn ich ehrlich bin, ist es noch immer unbegreiflich für mich, dass sie uns verlassen hat. Ich kann einfach nicht die richtigen Worte finden und bin in einer Mischung aus Schock und tiefer Trauer“, schrieb Jimmy Kelly jetzt auf Instagram.

Zitat Icon

Ich kann einfach nicht die richtigen Worte finden und bin in einer Mischung aus Schock und tiefer Trauer.

Jimmy Kelly

Emotionales Posting zu Barbys Tod
Es ist das erste Mal, dass sich der Musiker zum Tod seiner Schwester im April öffentlich zu Wort meldet. Nur in einem gemeinsamen Posting mit der Familie hatte der 50-Jährige zuvor von der 45-Jährigen Abschied genommen. Nun sprudelten die Emotionen aus Jimmy Kelly förmlich heraus.

Jimmy Kelly (Bild: Rainer Unkel / picturedesk.com)
Jimmy Kelly

„Was mir hilft, ist zu wissen, dass sie das letzte Jahr bei uns, ihrer Familie, gelebt hat und es ihr eigentlich sehr gut ging. Sie war kreativ, hatte Arbeit und Familie und Freunde um sich“, erklärte Kelly, der sich für die Anteilnahme seiner Fans bedankte. Und weiter: „Ich vermisse sie wirklich sehr und ertappe mich manchmal dabei, dass ich ins Nirgendwo schaue, an sie denke und gar nicht merke, wie viel Zeit eigentlich gerade vergangen ist.“

Verrät Todesursache
Wie Jimmy Kelly zudem verriet, sei seine Schwester im April „nach kurzer Krankheit an einer Lungenembolie friedlich im Familienkreis eingeschlafen“. Barbys früher Tod habe ihn gelehrt, „dass man seine Liebsten hier und jetzt wahrnehmen sollte und dass der Himmel unser eigentliches Ziel ist“. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele