15.06.2021 11:55 |

ÖFB-Star in Rage:

Darum ging Alaba Arnautovic an die Gurgel

Marko Arnautovic ging nach seinem 3:1-Treffer gegen Nordmazedonien auf die Barrikaden (umstrittener Jubel im Video). Nun wurde es klar, warum Kapitän David Alaba beim Tor seines Kumpels so schnell handeln musste. 

Jubel, Trubel, Heiterkeit. Nach dem ersten EM-Sieg in der österreichischen Fußball-Geschichte war die Freude im Lager des ÖFB grenzenlos. Nur Torschütze Marko Arnautovic kam nach seinem erlösenden 3:1 in Minute 89 richtig in Rage. Der Stürmer-Star bejubelte sein Tor nicht, schimpfte stattdessen in Richtung seines Gegenspielers Ezgjan Alioski. Laut Medienberichten hatte „Arni“ den Profi von Leeds United massivst auf Albanisch beleidigt (bzw. dessen Mutter). David Alaba verstand offenbar einige Wortbrocken und versuchte in Folge, den China-Legionär schnellstmöglich zu beruhigen. 

„Bin kein Rassist“
In der Zwischenzeit entschuldigte sich der ÖFB-Star mit serbischen Wurzeln für seinen Ausraster: „Ich bin kein Rassist und werde niemals einer sein“, betonte der Wiener, dessen Gefühle hochkochten. „Es war ein Wortgefecht in den Emotionen, von der einen wie von der anderen Seite.“ Dies habe jedoch nichts mit Politik oder Rassismus zu tun. „Meine Freunde, die zu meiner Familie herangewachsen sind, sind von überall auf der Welt.“ Und den Schlusspunkt setzte Arnautovic mit dem Wort „Entschuldigung“ auf Albanisch und schrieb: „Me falni.“

Arnautovic und Alaba spielen seit zwölf Jahren gemeinsam im Nationalteam. Sie kennen sich wohl in- und auswendig. Zudem erlernen die Sportler schnell ein paar Ausdrücke aus den am öftesten gebrauchten Fremdsprachen ...

Christopher Thor
Christopher Thor
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol

Sportwetten