Emotionaler Jubel

Arnautovic trifft – und Alaba hält ihm den Mund zu

EURO 2020
13.06.2021 20:07

Er kam, sah und machte mit einem sehenswerten Treffer alles klar! Marko Arnautovic musste sich Österreichs EM-Auftakt gegen Nordmazedonien eine Stunde von der Bank aus ansehen, schlug dann aber mit seiner einzigen Chance eiskalt zu. Beim emotionalen Jubel musste dann Kapitän David Alaba eingreifen.

Die 89. Minute: Österreich spielt schnell nach vorne. Konrad Laimer verlängert traumhaft mit der Ferse genau in den Lauf von Marko Arnautovic, unser China-Legionär umkurvt Nordmazedoniens Keeper Stole Dimitrievski und schiebt ins leere Tor ein. Die Entscheidung!

(Bild: AFP)

Und eine riesige Erleichterung für Arnautovic nach den Zitterminuten auf der Bank. Marko schreit all seine Emotionen in den Himmel von Bukarest, schimpft auch in Richtung seiner Gegenspieler. Alaba versucht seinen Kumpel zu beruhigen. Es gelang ihm nur schwer.

(Bild: AP)

27. Treffer
Kein Wunder! Es war sein erstes Länderspiel-Tor seit September 2019 erzielt. Mit nun 27 Treffern für Österreichs Fußball-Auswahl zog der 32-jährige Wiener mit „Wunderteam“-Akteur Toni Schall gleich und ist geteilte Nummer sechs der ewigen ÖFB-Schützenliste. Nur noch ein Tor fehlt auf Ex-Teamkollege Marc Janko und Erich Hof. Unangefochtene Nummer eins der Rangliste ist Toni Polster mit 44 Treffern vor Hans Krankl mit 34.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele