20.04.2021 13:57 |

Neue Jobinitiative

So sollen Langzeitarbeitslose wieder Fuß fassen

Die Regierung arbeitet derzeit fieberhaft an einem Comeback-Plan, die zweitägige Regierungsklausur ging Dienstagmittag zu Ende. Die am Vortag beschlossene Erhöhung der Mittel für die Investitionsprämie soll positive Effekte auf den Jobmarkt haben. So auch die von Arbeitsminister Martin Kocher angekündigte Initiative „Sprungbrett“, die bis Ende des kommenden Jahres 50.000 Personen wieder zu einer Beschäftigung verhelfen soll.

Wie Kocher ausführte, müssten erst die notwendigen Strukturen geschaffen werden, die genaue Ausführung werde daher erst in den kommenden Wochen vorliegen. Es brauche einen Ansatz auf unterschiedlichen Ebenen. Vor allem größere Betriebe müssten eingebunden werden, ebenso Beratungs- und Betreuungseinrichtungen, die einen optimalen „Match“ zwischen Arbeitgebern und Arbeitssuchenden finden sollen.

Arbeitslosigkeit leicht gesunken
Ende März waren 457.817 Personen arbeitslos gemeldet oder in AMS-Schulung, aktuell sind rund 436.350 Menschen in Österreich ohne Job bzw. in Schulungen, das sind 4600 weniger als in der Vorwoche. Zum Vergleich: Mitte April 2020 im ersten harten Corona-Lockdown waren 588.200 Menschen ohne Arbeit (Arbeitslose und Schulungen).

147.000 Personen langzeitarbeitslos
Für Entlastung sogen sollen staatliche Eingliederungshilfen und Lohnunterstützung, außerdem sollen gemeinnützige und öffentliche Stellen Arbeitsangebote zur Verfügung stellen. Aktuell sind knapp 147.000 Personen langzeitarbeitslos.

„Maßgeschneiderte“ Lösungen nötig
Die Angst vor einer erneuten Welle bei Arbeitslosigkeit wächst indes auch in der Bundeshauptstadt, Sorgen bereitet außerdem das hohe Budgetdefizit. Die geplanten Öffnungsschritte Mitte Mai im Gastronomie- und im Tourismusbereich sollten für etwas Entlastung am Arbeitsmarkt sorgen. Auch die Kurzarbeit solle sukzessive zurückgefahren werden, für besonders betroffene Bereiche brauche es „maßgeschneiderte“ Lösungen.

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol