Gegen Salzburg

Rapidler Hofmann fliegt zu Unrecht vom Platz

Die nächste Fehlentscheidung, diesmal gegen Rapid! Nachdem zu Beginn des Spiels Rapid gegen Salzburg ein reguläres Tor von Salzburg nicht gegeben wird, wird diesmal Rapid-Verteidiger Maximilian Hofmann nach einer vermeintlichen Notbremse zu Unrecht mit Rot vom Platz geschickt.

Nach einem Pass in den Lauf von Patson Daka kreuzte Hoffmann in der 47. Minute den Laufweg des Torjägers, woraufhin der Salzburger stürzte. In der Wiederholung konnte man sehen, dass Hofmann den Ball spielte und Daka dazu noch über seinen eigenen Fuß stolperte. Für Hofmann war die Sache auch klar: „Er haxelt komplett selber ein. Für mich war es kein Foul und keine rote Karte.“

Hier können Sie Ihre Benotungen zum Spiel abgeben:

Den darauffolgenden Freistoß setzte Junuzovic an die Latte. Rapid musste damit fast eine ganze Halbzeit in Unterzahl agieren.

Sebastian Farkas
Sebastian Farkas
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten