24.03.2021 10:06 |

Ski Alpin

Ländle-Asse nur von Juniorenweltmeisterin gestoppt

Zum Auftakt der österreichischen Staatsmeisterschaften der Alpinen am Glungezer (T), durften Vorarlbergs Damen im Super-G gleich über zwei Medaillen jubeln. Einen Doppelsieg der Ländle-Girls verhinderte dabei nur die regierende Juniorenweltmeisterin. In einem, kurze Zeit später ausgetragenen FIS-Rennen klappte es dann aber doch noch mit dem Doppelsieg!

Traditionell werden am Ende der Saison die rot-weiß-roten Staatsmeistertitel vergeben. Heuer steigen die Bewerbe am Gungezer. Den Auftakt machten am Mittwoch die Damen mit dem Super-G. Und fast hätten die Ländle-Girls mit einem Doppelschlag losgelegt.

Das verhinderte allerdings die 20-jährige Tirolerin Lena Wechner, die bereits Anfang März bei der Junioren-WM in Bansko (Bul) einen Doppelsieg durch Magdalena Kappaurer und Magdalena Egger verhindert hatte.

Am Glungezer verwies Wechner nun die Möggnerin Ariane Rädler (+0,25) und die Götznerin Christine Scheyer (+0,33) auf die Plätze. Für Rädler, die bei der Zwischenzeit noch zwölf Hundertstel vor Wechner gelegen war, wäre es bereits der zweite Super-G-Staatsmeistertitel nach 2019 gewesen. Stark präsentierten sich auch die anderen Vorarlbergerinnen: Die Tschaggunserin Emily Schöpf landete 0,97 Sekunden hinter Wechner auf Rang sechs - die Bezauerin Magdalena Kappaurer fuhr in der ÖM-Wertung auf Platz acht (+1,28). 

Umgehende Revanche

Kurz vor Mittag wurde dann noch ein zweiter Super-G – ein FIS-Rennen – gefahren und dort schlug dann Christl Scheyer zurück. Die 26-Jährige gewann in einer Zeit von 54,68 Sekunden. Einen Vorarlberger Doppelsieg machte Emily Schöpf perfekt, die 34 Hundertstel hinter Scheyer und 0,02 Sekunden vor Lena Wechner auf Rang zwei raste. Rang sechs ging an Rädler (+0,63), Leni Kappaurer wurde Zehnte (+1,14), die Sibratsgfällerin Vanessa Nußbaumer Elfte (+1,21) und die 16-jährige Auerin Victoria Olivier fuhr auf Platz 16 (+1,53).

Peter Weihs
Peter Weihs
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
7° / 16°
wolkig
9° / 18°
einzelne Regenschauer
9° / 18°
wolkig
9° / 18°
wolkig