16.03.2021 10:02 |

Kontrolle ist besser

Vorstrafen? Tinder führt Background-Checks ein

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Nutzer der Dating-App Tinder sollen daher künftig in den USA überprüfen können, mit wem sie sich einlassen und im Rahmen eines „Background-Checks“ mehr über etwaige Vorstrafen und andere Vergehen des potenziellen Partners in Erfahrungen bringen.

Für die „Background-Checks“ arbeitet der Tinder-Betreiber Match mit der Nonprofit-Organisation Garbo zusammen, die „öffentliche Aufzeichnungen und Berichte über Gewalt oder Missbrauch, einschließlich Verhaftungen, Verurteilungen, einstweilige Verfügungen, Belästigungen und andere Gewaltverbrechen“ sammelt, wie es auf der offiziellen Website heißt. Künftig soll es dort auch möglich sein, selbst „Polizeiberichte“, Anordnungen und andere „rechtliche Dokumente, die Missbrauch, Belästigung oder andere Verbrechen melden“, einzureichen. Nicht erfasst werden dagegen Vorstrafen wegen unerlaubten Drogenbesitzes und allgemein Drogendelikte sowie Verkehrsverstöße.

Wie „The Verge“ berichtet, sollen der Vorname des potenziellen Dates sowie dessen Telefonnummer oder der vollständige Name genügen, um eine Hintergrundüberprüfung durchzuführen - Angaben, die wohl spätestens vor einem realen Treffen ausgetauscht werden dürften. Die Überprüfung selbst wird für Tinder-Nutzer aller Voraussicht nach nicht kostenlos sein, Match arbeite derzeit noch mit Garbo an einem Preismodell, damit möglichst viele Anwender die Funktion nutzen könnten, hieß es. Noch unklar ist demnach, ob die Background-Checks optional gegen Aufpreis oder im Rahmen der diversen Abos erhältlich sein werden.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Oktober 2021
Wetter Symbol