04.03.2021 09:11 |

Stets „up to date“

VW: Regelmäßige Updates „over the air“ für E-Autos

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten will Volkswagen die Software seiner E-Autos künftig regelmäßig auf dem neuesten Stand halten - und zwar drahtlos übers Internet. „Alle ID.3 und ID.4, die ab jetzt vom Band rollen, werden bereits over-the-air update-fähig sein“, erklärte VW-Chef Ralf Brandstätter am Mittwoch auf LinkedIn. Das System wird zurzeit bei den Dienstwagen der Konzernmitarbeiter erprobt. Im Sommer soll die neueste Software-Version dann auf die Kundenfahrzeuge aufgespielt werden. 

„Volkswagen treibt die Digitalisierung seiner Produkte mit Tempo voran und wandelt sich zu einem Komplettanbieter von Hardware, Software und Services. Die Einführung von ‘Over-the-Air‘-Updates ist der nächste wichtige Schritt in unserer Transformation zu einem Tech-Unternehmen und der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle“, wird Brandstätter in einer Mitteilung des Konzerns zitiert.

Ab Sommer will VW demnach ID.-Besitzern alle drei Monate ein Update zur Verfügung stellen. Diese könnten neben der Optimierung der Software-Performance auch neue Funktionen und Individualisierungsmöglichkeiten beinhalten, hieß es.

Volkswagen hatte den Start seines ersten komplett neuentwickelten E-Modells ID.3 wegen Softwareproblemen im vergangenen Jahr verschieben müssen. Die ersten Fahrzeuge hatten auch noch nicht alle Funktionen an Bord. Das Heads-up-Display etwa, über das bestimmte Anzeigen auf die Windschutzscheibe projiziert werden, bekamen erst spätere Versionen.

Software-Updates übers Internet (over the air) sind ein entscheidender Wettbewerbsfaktor, weil dadurch Werkstattaufenthalte entfallen. Der US-Elektroautobauer Tesla bietet das schon seit Längerem an. Der zur chinesischen Geely-Gruppe gehörende schwedische Autobauer Volvo will solche Software-Updates ebenfalls anbieten.

Quelle: APA/Reuters

Sebastian Räuchle
Sebastian Räuchle
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 18. April 2021
Wetter Symbol