10.02.2021 07:39 |

Australian Open

Matchbälle vergeben: Wawrinka verliert irren Krimi

Bittere Niederlage für Stan Wawrinka bei den Australian Open: In einem wahren Krimi, der vier Stunden dauerte, verlor der Schweizer trotz Matchbällen in fünf Sätzen gegen Marton Fucsovics aus Ungarn.

Der Sieger von 2014 muss bereits nach der zweiten Runde in Melbourne die Koffer packen. Und das, obwohl sich „Stan the Man“ nach einem 0:2-Satzrückstand noch zurückkämpfte.

Im fünften und entscheidenden Satz ging es ins Matchtiebreak. Wawrinka führte bereits 6:1 und 8:4. Beim Stand von 9:6 hatte der Routinier sogar drei Matchbälle. Doch es reichte nicht. Denn Fucsovics gab nicht auf und gewann am Ende mit 7:5, 6:1, 4:6, 2:6 und 7:6 (9). Ein völlig verrücktes Match …

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten