13.01.2021 09:08 |

Drohmail an Webmaster:

Fünf Sterne oder der Ruf wird mit Pornos ruiniert

Eigentümliche Erpressungskampagne gegen Website-Betreiber: Angebliche Kryptogeld-Händler treten über Kontaktformulare und E-Mails an sie heran und fordern in ihren Schreiben die positive Bewertung einer Kryptogeld-Börse und „Likes“ in sozialen Medien. Wer der Aufforderung nicht Folge leistet, dem drohen die Urheber der Kampagne an, den guten Ruf seiner Website mit Millionen Porno-Links zu ruinieren.

Das berichtet das auf IT-Security-Themen spezialisierte Newsportal „Bleepingcomputer“, das selbst solche Schreiben erhalten hat und daraus zitiert. „Ich will, dass Sie eine Fünf-Sterne-Bewertung für uns hinterlassen und uns liken und unsere Posts in den sozialen Medien teilen“, erklärt der unbekannte Urheber in der Mail.

Dann droht er: „Ich gebe Ihnen 48 Stunden. Wenn ich dann keine Fünf-Sterne-Bewertung von Ihnen und zumindest zwei Likes und Shares auf unserem Channel gesehen habe, werde ich Millionen Porno-Backlinks auf bleepingcomputer.com setzen, die Ihre Seite komplett stilllegen werden.“

Angeblicher Absender weist Schuld von sich
Als Absender wurde die Kryptogeld-Börse coinmama.com angegeben. Dort weiß man allerdings nichts von diesen Methoden und sieht sich selbst als Opfer. Man untersuche gerade, woher die im Namen des Unternehmens verschickten E-Mails herkommen und sehe darin den Versuch, den Ruf des Unternehmens zu schädigen, wurde mitgeteilt.

Sollte Rufschädigung das Ziel der Kampagne sein, hätten die Absender durchaus Erfolg, analysiert das IT-Security-Portal. Denn die Erpressungen im Namen der Bitcoin-Börse sorgen auf Bewertungs-Seiten wie TrustPilot nicht etwa für eine Flut positiver Reaktionen, sondern für das Gegenteil. Zahlreiche Webmaster nutzen die Möglichkeit, sich dort über die erpresserischen Nachrichten zu beschweren und Ein-Stern-Bewertungen zu hinterlassen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Jänner 2021
Wetter Symbol