Real-Star reagiert

„Causa Sexvideo“: Jetzt wird Benzema angeklagt

Fußball International
07.01.2021 18:03

In der Affäre um einen Erpressungsversuch mit einem Sexvideo soll auch der Real-Madrid-Stürmer Karim Benzema auf die Anklagebank. Wie die Staatsanwaltschaft Versailles bei Paris am Donnerstag auf Anfrage mitteilte, wurde ein Prozess gegen den 33-jährigen Fußballprofi wegen Mittäterschaft an einem Erpressungsversuch angeordnet. Vier weitere Männer sollen sich demnach wegen versuchter Erpressung vor Gericht verantworten.

Französische Ermittler hatten den juristischen Schritt bereits im vergangenen Sommer beantragt. Benzema wird verdächtigt, bei einer versuchten Erpressung des französischen Mittelfeldspielers und Nationalteam-Kollegen Mathieu Valbuena als Komplize agiert zu haben.

Valbuena und Benzema im Jahr 2013, als sie noch „dicke“ miteinander waren (Bild: APA/AFP/PHILIPPE HUGUEN)
Valbuena und Benzema im Jahr 2013, als sie noch „dicke“ miteinander waren

Diesem wurde bei einem Anruf im Juni 2015 mit der Veröffentlichung eines intimen Videos gedroht. Wegen der Verwicklung in die Affäre hatte Benzema 2016 die Europameisterschaft im eigenen Land verpasst. Die Verteidigung Benzemas hatte die Vorwürfe nach früheren Berichten zurückgewiesen.

(Bild: AFP, instagram, krone.at-grafik)

„Wir sind leider nicht überrascht von dieser Entscheidung, die so absurd ist, wie sie erwartet wurde“, sagte Benzemas Anwalt Sylvain Cormier. Benzema selbst teilte in seiner Instagram-Story am Donnerstag einen Artikel zu dem geplanten Prozess gegen ihn und fragte: „Also dann, für wann ist die Maskerade geplant, na?“.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele