Streit über Einsätze

Krach mit Trainer: ÖFB-Legionär Stöger in Kritik

Mainz-Legionär Kevin Stöger beschwerte sich in einem Interview mit dem deutschen Fachmagazin „kicker“ über fehlende Einsatzzeiten bei seinem Klub. Jetzt holte sein Trainer Jan-Moritz Lichte zur Retourkutsche aus. In der Pressekonferenz vorm Spiel gegen Köln kritisierte der Trainer die öffentlichen Forderungen seines Schützlings. 

Stöger meinte im Interview mit dem „kicker“: „Leider warte ich bis heute noch auf meinen ersten Startelfeinsatz bei Mainz. Ich denke, man hat in den vergangen zwei Wochen gesehen, dass ich der Mannschaft helfen kann und hoffe somit auch auf das Vertrauen des Trainers und mein erstes Spiel von Anfang an.“

Lichte waren die öffentlichen Forderungen nach mehr Einsatzzeit ein Dorn im Auge. Der Deutsche erteilte den Wunsch Stögers vorerst eine Absage: „Die eine Möglichkeit ist, es nicht zu lesen, dann braucht man auch nicht darauf reagieren. Die andere Möglichkeit ist, genau so weiterzumachen wie vorher auch. Also es wird keinem Spieler die Möglichkeit gegeben, mehr Minuten zu bekommen, weil er das in irgendeiner Zeitung gerne hätte.“

Keine Konsequenzen 
Konsequenzen wird es trotz der öffentlichen Kritik keine geben: „Wenn er das sagen möchte, soll er das sagen. Das verändert aber seine Position und seine Situation in meinen Augen nicht.“

Stöger hatte sich Anfang Oktober Mainz 05 angeschlossen, nachdem sein Vertrag mit Absteiger Fortuna Düsseldorf im vergangengen Sommer abgelaufen war. Trotz starker Leistungen musste der Österreicher lange auf ein passendes Angebot warten.  Stöger kam bisher erst zu drei Kurzeinsätzen bei seinem neuen Verein. Vergangene Woche erzielte er bei der 1:2-Niederlage gegen Arminia Bielefeld sein Premierentor. 

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol