28.11.2020 11:59 |

Entwicklung in Tirol

Corona: 5766 Infizierte, zehn weitere Todesopfer

Das heimtückische Coronavirus stellt Tirol seit Monaten vor große Herausforderungen! Hier gibt es einen Überblick zu den Neuinfizierungen, Genesenen und Todesfällen.

Update, Samstag, 28. November, 11.55 Uhr: Seit einigen Tagen ist die Anzahl der derzeit in Tirol am Coronavirus erkrankten Personen stabil bzw. rückläufig. Von Freitagvormittag bis Samstagvormittag wurden 509 Neuinfektionen verzeichnet. Zehn weitere Personen, für die ein positives Testergebnis vorlag, sind allerdings in den vergangenen Tagen verstorben.

  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden infizierten Personen: 509
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden wieder genesenen Personen: 981
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden bekannt gewordenen verstorbenen Personen: 10
  • Zahl der infizierten Personen (exklusive Genesene): 5.766
  • Zahl der genesenen Personen: 27.161
  • Zahl der verstorbenen Personen: 322
  • Zahl der getesteten Personen: 229.052
  • Zahl der insgesamt durchgeführten Testungen: 400.339
  • Zahl der in Österreich durchgeführten Testungen (Stand Samstag, 28. November, 9.30 Uhr): 3.061.067

Bezirkszahlen im Überblick:(aktiv Positive, in Klammer genesene Personen)Bezirks- und Gemeindezuordnungen befinden sich laufend in behördlicher Abklärung.

  • Innsbruck-Land: 1.354 (5.972)
  • Kufstein: 1.101 (4.252)
  • Schwaz: 992 (4.704)
  • Innsbruck: 683 (4.829)
  • Lienz: 664 (1.093)
  • Imst: 369 (1.936)
  • Kitzbühel: 269 (1.824)
  • Reutte: 190 (568)
  • Landeck: 136 (1.976)

Aktuelle Zahlen zu den Hospitalisierungen (Stand: Samstag, 28. November, 10 Uhr)Zahl der infizierten Personen in stationärer Behandlung: 378 (+1 im Vergleich zu gestern, Freitag), davon 71 (+1 im Vergleich zu gestern, Freitag), auf der Intensivstation. Diese Zahlen verteilen sich tirolweit wie folgt:

  • Innsbruck: 68 Normalstation, 39 Intensivstation
  • Kufstein: 52 Normalstation, 6 Intensivstation
  • Schwaz: 24 Normalstation, 2 Intensivstation
  • Hall: 44 Normalstation, 6 Intensivstation
  • St. Johann: 25 Normalstation, 2 Intensivstation
  • Zams: 32 Normalstation, 9 Intensivstation
  • Lienz: 42 Normalstation, 6 Intensivstation
  • Natters: 10 Normalstation, 0 Intensivstation
  • Reutte: 10 Normalstation, 1 Intensivstation
  • Hochzirl: 0 Normalstation, 0 Intensivstation

Weiterführende Informationen Wie am Samstag bekannt wurde, sind in den vergangenen Tagen zehn weitere Personen verstorben, für die ein positives Coronavirus-Testergebnis vorlag. Am 6. November verstarb ein 89-jähriger Mann ohne bekannte Vorerkrankungen aus dem Bezirk Schwaz. Am 11. November verstarb ein 86-jähriger Mann, ebenfalls aus dem Bezirk Schwaz. Auch bei ihm sind keine Vorerkrankungen bekannt. Am 23. November ist eine 96-jährige Frau mit Vorerkrankungen aus dem Bezirk Innsbruck-Land verstorben. Am 26. November verstarben ein 89-jähriger Mann aus dem Bezirk Schwaz, eine 93-jährige Frau aus dem Bezirk Landeck und eine 77-jährige Frau aus dem Bezirk Innsbruck-Stadt. Die Verstorbenen hatten Vorerkrankungen. Zudem verstarb am 26. November eine 80-jährige Frau aus dem Bezirk Lienz. Vorerkrankungen sind in Abklärung. Am 27. November verstarben ein 78-jähriger Mann aus dem Bezirk Kitzbühel, ein 91-jähriger Mann aus dem Bezirk Innsbruck-Land und ein 80-jähriger Mann aus dem Bezirk Lienz. Ob die Verstorbenen Vorerkrankungen hatten, befindet sich noch in Abklärung. Zudem wurden im Dashboard Datenbereinigungen bei der Bezirkszuordnung von mehreren positiv getesteten Personen vorgenommen. Sie werden von einem Bezirk auf einen anderen übertragen, da sie dort aufhältig sind:

  • Eine Person von Innsbruck-Stadt auf Innsbruck-Land
  • Eine Person von Kitzbühel auf Innsbruck-Stadt

------------------------------------------------------------

Update, Freitag, 27. November, 12.10 Uhr:Die Anzahl der derzeit in Tirol am Coronavirus erkrankten Personen sinkt weiter. 19 weitere Personen, für die ein positives Testergebnis vorlag, sind allerdings in den vergangenen Tagen verstorben.

  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden infizierten Personen: 461
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden wieder genesenen Personen: 728
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden bekannt gewordenen verstorbenen Personen: 19
  • Zahl der infizierten Personen (exklusive Genesene): 6.248
  • Zahl der genesenen Personen: 26.180
  • Zahl der verstorbenen Personen: 312
  • Zahl der getesteten Personen: 228.041
  • Zahl der insgesamt durchgeführten Testungen: 397.563
  • Zahl der in Österreich durchgeführten Testungen (Stand Donnerstag, 26. November, 9.30 Uhr): 2.993.814

Bezirkszahlen im Überblick:(aktiv Positive, in Klammer genesene Personen)Bezirks- und Gemeindezuordnungen befinden sich laufend in behördlicher Abklärung.

  • Innsbruck-Land: 1.457 (5.781)
  • Schwaz: 1.245 (4.382)
  • Kufstein: 1.142 (4.124)
  • Innsbruck: 726 (4.738)
  • Lienz: 596 (1.047)
  • Imst: 425 (1.840)
  • Kitzbühel: 285 (1.783)
  • Reutte: 201 (546)
  • Landeck: 164 (1.932)

Aktuelle Zahlen zu den Hospitalisierungen(Stand: Freitag, 27. November, 10 Uhr)Zahl der infizierten Personen in stationärer Behandlung: 377 (-15 im Vergleich zu gestern, Donnerstag), davon 70 (-3 im Vergleich zu gestern, Donnerstag), auf der IntensivstationDiese Zahlen verteilen sich tirolweit wie folgt:

  • Innsbruck: 72 Normalstation, 38 Intensivstation 
  • Kufstein: 54 Normalstation, 7 Intensivstation
  • Schwaz: 24 Normalstation, 2 Intensivstation
  • Hall: 42 Normalstation, 5 Intensivstation
  • St. Johann: 22 Normalstation, 3 Intensivstation
  • Zams: 31 Normalstation, 9 Intensivstation
  • Lienz: 43 Normalstation, 5 Intensivstation
  • Natters: 10 Normalstation, 0 Intensivstation
  • Reutte: 9 Normalstation, 1 Intensivstation
  • Hochzirl: 0 Normalstation, 0 Intensivstation

Weiterführende Informationen Wie am Freitag bekannt wurde, sind in den vergangenen Tagen 19 weitere Personen verstorben, für die ein positives Coronavirus-Testergebnis vorlag.Sechs Todesfälle wurden im Bezirk Innsbruck-Land bekannt: Es handelt sich um einen 79-jährigen Mann, welcher am 22. November verstarb, um zwei 82-jährige Männer, welche am 24. November verstarben und um eine 83-jährige Frau, welche am 25. November verstarb. Die Verstorbenen hatten Vorerkrankungen. Am 20. November verstarben eine 105-jährige Frau ohne bekannte Vorerkrankungen sowie eine 90-jährige Frau. Ob die Verstorbene Vorerkrankungen hatte, befindet sich noch in Abklärung. Auch im Bezirk Kufstein wurden sechs weitere Todesfälle bekannt: Es handelt sich um eine 91-jährige Frau, welche am 11. November verstarb, um einen 76-jährigen Mann sowie eine 80-jährige Frau, welche am 25. November verstarben und um einen 89-jährigen Mann, welcher am 26. November verstarb. Die Verstorbenen hatten Vorerkrankungen. Bei einem 76-jährigen Mann, welcher am 26. November verstarb, sowie einem 88-jährigen Mann, welcher am 24. November verstarb, befinden sich die Vorerkrankungen noch in Abklärung. Im Bezirk Schwaz wurden fünf weitere Todesfälle bekannt: Es handelt sich um einen 90-jährigen Mann, welcher am 22. November verstarb, um einen 84-jährigen Mann, welcher am 24. November verstarb, um eine 78-jährige Frau sowie einen 76-jährigen Mann, welche am 25. November verstarben und um einen 79-jährigen Mann, welcher am 26. November verstarb. Die Verstorbenen hatten Vorerkrankungen. Am 25. November verstarb eine 86-jährige Frau mit Vorerkrankungen aus dem Bezirk Imst. Eine 90-jährige Frau mit Vorerkrankungen aus dem Bezirk Landeck verstarb am 26. November. Zudem wurden im Dashboard Datenbereinigungen bei der Bezirkszuordnung von mehreren positiv getesteten Personen vorgenommen. Sie werden von einem Bezirk auf einen anderen übertragen, da sie dort aufhältig sind:

  • Eine Person von Kufstein auf Innsbruck-Land
  • Zwei Personen von Innsbruck-Land auf Innsbruck-Stadt

------------------------------------------------------------

Update, Donnerstag, 26. November, 12.05 Uhr:Seit einigen Tagen ist die Anzahl der derzeit in Tirol am Coronavirus erkrankten Personen stabil bzw. rückläufig. 15 weitere Personen, für die ein positives Testergebnis vorlag, sind allerdings in den vergangenen Tagen verstorben.

  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden infizierten Personen: 571
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden wieder genesenen Personen: 716
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden bekannt gewordenen verstorbenen Personen: 15
  • Zahl der infizierten Personen (exklusive Genesene): 6534
  • Zahl der genesenen Personen: 25.452
  • Zahl der verstorbenen Personen: 293
  • Zahl der getesteten Personen: 227.219
  • Zahl der insgesamt durchgeführten Testungen: 394.934
  • Zahl der in Österreich durchgeführten Testungen (Stand: Donnerstag, 26. November 2020, 9.30 Uhr): 2.993.814

Bezirkszahlen im Überblick:(aktiv Positive, in Klammer genesene Personen)Bezirks- und Gemeindezuordnungen befinden sich laufend in behördlicher Abklärung.

  • Innsbruck-Land: 1501 (5626)
  • Schwaz: 1335 (4229)
  • Kufstein: 1180 (3989)
  • Innsbruck: 734 (4673)
  • Lienz: 617 (991)
  • Imst: 464 (1776)
  • Kitzbühel: 318 (1722)
  • Reutte: 209 (523)
  • Landeck: 171 (1917)

Aktuelle Zahlen zu den Hospitalisierungen(Stand: Donnerstag, 26. November 2020, 10 Uhr)Zahl der infizierten Personen in stationärer Behandlung: 392 (-28 im Vergleich zu gestern, Mittwoch), davon 73 (+ 3 im Vergleich zu gestern, Mittwoch) auf der IntensivstationDiese Zahlen verteilen sich tirolweit wie folgt:

  • Innsbruck: 74 Normalstation, 35 Intensivstation
  • Kufstein: 54 Normalstation, 8 Intensivstation
  • Schwaz: 31 Normalstation, 3 Intensivstation
  • Hall: 41 Normalstation, 7 Intensivstation
  • St. Johann: 23 Normalstation, 4 Intensivstation
  • Zams: 37 Normalstation, 9 Intensivstation
  • Lienz: 39 Normalstation, 6 Intensivstation
  • Natters: 11 Normalstation, 0 Intensivstation
  • Reutte: 9 Normalstation, 1 Intensivstation
  • Hochzirl: 0 Normalstation, 0 Intensivstation

Weiterführende Informationen: Wie am Donnerstag bekannt wurde, sind in den vergangenen Tagen 15 weitere Personen verstorben, für die ein positives Coronavirus-Testergebnis vorlag. Zehn Todesfälle wurden im Bezirk Schwaz bekannt: Es handelt sich um einen 47-jährigen Mann, welcher am 19. November verstarb, um eine 81-jährige Frau und zwei 77-jährige Männer, welche am 21. November verstarben, um einen 86-jährigen Mann, welcher am 22. November verstarb, um einen 83-jährigen Mann und zwei 84-jährige Frauen, welche am 23. November verstarben und um einen 82-jährigen Mann, welcher am 24. November verstarb. Die Verstorbenen hatten Vorerkrankungen. Außerdem starb am 23. November ein 85-jähriger Mann aus dem Bezirk Schwaz ohne bekannte Vorerkrankungen. Im Bezirk Lienz wurden zwei weitere Todesfälle bekannt. Ein 92-jähriger und ein 70-jähriger Mann verstarben am 25. November. Ob die Verstorbenen Vorerkrankungen hatten, befindet sich noch in Abklärung. Auch im Bezirk Innsbruck-Land wurden zwei weitere Todesfälle bekannt: Es handelt sich um einen 71-jährigen Mann mit Vorerkrankungen, welcher am 25. November verstarb und um einen 86-jährigen Mann, welcher am 11. November verstarb. Die Vorerkrankungen befinden sich hier noch in Abklärung. Am 24. November verstarb eine 87-jährige Frau aus dem Bezirk Kufstein - auch hier befinden sich die Vorerkrankungen noch in Abklärung. Zudem wurden im Dashboard Datenbereinigungen bei der Bezirkszuordnung von mehreren positiv getesteten Personen vorgenommen. Sie werden von einem Bezirk auf einen anderen übertragen, da sie dort aufhältig sind:

  • Eine Person von Innsbruck-Stadt auf Innsbruck-Land
  • Eine Person von Schwaz auf Innsbruck-Stadt
  • Eine Person von Schwaz auf Innsbruck-Land
  • Eine Person von Innsbruck-Land auf Schwaz
  • Eine Person von Kitzbühel auf Kufstein
  • Eine Person von Kufstein auf Kitzbühel

------------------------------------------------------------

Update, Mittwoch, 25. November, 12.05 Uhr:Seit einigen Tagen ist die Anzahl der derzeit in Tirol am Coronavirus erkrankten Personen stabil bzw. rückläufig. Von gestern, Dienstagvormittag, bis heute, Mittwochvormittag, wurden 629 Neuinfektionen verzeichnet. Im gleichen Zeitraum sind 621 Personen wieder genesen. „Der Reproduktionsfaktor (R-Wert) ist derzeit im Sinken und liegt tirolweit bei 0,8 - vor knapp zwei Wochen lag dieser noch bei 1,37. Dies ist als vorsichtig positives Zeichen zu werten, auch wenn die Fallzahlen derzeit nach wie vor auf hohem Niveau sind“, informiert Elmar Rizzoli vom CORONA-Einsatzstab des Landes Tirol und betont, dass es sich dabei um eine Momentaufnahme handelt. „Die direkten Auswirkungen des Lockdowns werden wohl erst Ende der Woche spürbar sein“, so Rizzoli. Weitere Indizien für einen Abwärtstrend stellen sowohl die rückläufigen Anrufe bei der Gesundheitshotline 1450 als auch die höher werdende Aufklärungsrate bei der Kontaktnachverfolgung dar: Während diese kurze Zeit bei 20 Prozent lag, liegt die Aufklärungsrate bei den Infektionen in dieser Woche bis dato wieder zwischen 30 bis 41 Prozent. Wie heute, Mittwoch, bekannt wurde, sind in den vergangenen Tagen sechs weitere Personen verstorben, für die ein positives Coronavirus-Testergebnis vorlag.

  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden infizierten Personen: 629
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden wieder genesenen Personen: 621
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden bekannt gewordenen verstorbenen Personen: 6
  • Zahl der infizierten Personen (exklusive Genesene): 6.694
  • Zahl der genesenen Personen: 24.736
  • Zahl der verstorbenen Personen: 278
  • Zahl der getesteten Personen: 226.121
  • Zahl der insgesamt durchgeführten Testungen: 391.622
  • Zahl der in Österreich durchgeführten Testungen (Stand: Mittwoch, 25. November 2020, 9.30 Uhr): 2.960.496

Bezirkszahlen im Überblick: (aktiv Positive, in Klammer genesene Personen)

  • Innsbruck-Land: 1.519 (5.451)
  • Schwaz: 1.377 (4.112)
  • Kufstein: 1.182 (3.882)
  • Innsbruck: 812 (4.534)
  • Lienz: 622 (929)
  • Imst: 474 (1.735)
  • Kitzbühel: 332 (1.675)
  • Reutte: 190 (515)
  • Landeck: 182 (1.897)

Aktuelle Zahlen zu den Hospitalisierungen: Zahl der infizierten Personen in stationärer Behandlung: 420 (-12 im Vergleich zu gestern, Dienstag), davon 70 (+/- 0 im Vergleich zu gestern, Dienstag) auf der Intensivstation

  • Innsbruck: 78 Normalstation, 35 Intensivstation
  • Kufstein: 56 Normalstation, 8 Intensivstation
  • Schwaz: 40 Normalstation, 2 Intensivstation
  • Hall: 44 Normalstation, 6 Intensivstation
  • St. Johann: 29 Normalstation, 3 Intensivstation
  • Zams: 41 Normalstation, 9 Intensivstation
  • Lienz: 41 Normalstation, 6 Intensivstation
  • Natters: 12 Normalstation, 0 Intensivstation
  • Reutte: 9 Normalstation, 1 Intensivstation
  • Hochzirl: 0 Normalstation, 0 Intensivstation

------------------------------------------------------------

Update, Dienstag, 24. November, 11.55 Uhr: Wie am Dienstag bekannt wurde, sind in den vergangenen Tagen 17 weitere Personen verstorben, für die ein positives Coronavirus-Testergebnis vorlag. Die Verstorbenen befanden sich im Alter zwischen 68 und 97 Jahren, elf von ihnen hatten Vorerkrankungen, bei den anderen Personen befindet sich dies noch in Abklärung.

  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden infizierten Personen: 633
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden wieder genesenen Personen: 697
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden bekannt gewordenen verstorbenen Personen: 17
  • Zahl der infizierten Personen (exklusive Genesene): 6692
  • Zahl der genesenen Personen: 24.115
  • Zahl der verstorbenen Personen: 272
  • Zahl der getesteten Personen: 224.823
  • Zahl der insgesamt durchgeführten Testungen: 388.066
  • Zahl der in Österreich durchgeführten Testungen (Stand: Dienstag, 24. November 2020, 9.30 Uhr): 2.929.927

Die Bezirkszahlen im Überblick (aktiv Positive, in Klammer genesene Personen):

  • Innsbruck-Land: 1550 (5295)
  • Schwaz: 1395 (3998)
  • Kufstein: 1144 (3781)
  • Innsbruck: 832 (4453)
  • Imst: 510 (1660)
  • Lienz: 539 (901)
  • Kitzbühel: 366 (1622)
  • Reutte: 177 (512)
  • Landeck: 174 (1887)

Aktuelle Zahlen zu den Hospitalisierungen: Zahl der infizierten Personen in stationärer Behandlung: 432 (-21 im Vergleich zu Samstag), davon 70 (+3 im Vergleich zu Samstag) auf der Intensivstation

  • Innsbruck: 82 Normalstation, 39 Intensivstation
  • Kufstein: 65 Normalstation, 7 Intensivstation
  • Schwaz: 37 Normalstation, 2 Intensivstation
  • Hall: 47 Normalstation, 5 Intensivstation
  • St. Johann: 29 Normalstation, 3 Intensivstation
  • Zams: 40 Normalstation, 8 Intensivstation
  • Lienz: 39 Normalstation, 5 Intensivstation
  • Natters: 12 Normalstation, 0 Intensivstation
  • Reutte: 11 Normalstation, 1 Intensivstation
  • Hochzirl: 0 Normalstation, 0 Intensivstation

------------------------------------------------------------

Update, Montag, 23. November, 11.30 Uhr: Wie Sonntag bekannt wurde, sind in den vergangenen Tagen vier weitere Personen verstorben, für die ein positives Coronavirus-Testergebnis vorlag. Dabei handelt es sich um weiter zurückliegende Fälle, die bereits in zahlenmäßig erfasst worden sind. Sie befanden sich im Alter zwischen 92 und 93 Jahren. Bis auf einen Mann litten alle Personen an Vorerkrankungen.

  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden infizierten Personen: 323
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden wieder genesenen Personen: 690
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden bekannt gewordenen verstorbenen Personen: 4
  • Zahl der infizierten Personen (exklusive Genesene): 6773
  • Zahl der genesenen Personen: 23.418
  • Zahl der verstorbenen Personen: 255
  • Zahl der getesteten Personen: 223.288
  • Zahl der insgesamt durchgeführten Testungen: 384.230
  • Zahl der in Österreich durchgeführten Testungen (Stand: Montag, 23. November 2020, 9.30 Uhr): 2.901.857

Die Bezirkszahlen im Überblick (aktiv Positive, in Klammer genesene Personen):

  • Innsbruck-Land: 1557 (5150)
  • Schwaz: 1411 (3872)
  • Kufstein: 1215 (3626)
  • Innsbruck: 804 (4395)
  • Imst: 487 (1655)
  • Lienz: 534 (808)
  • Kitzbühel: 397 (1554)
  • Reutte: 221 (450)
  • Landeck: 186 (1855)

Aktuelle Zahlen zu den Hospitalisierungen: Zahl der infizierten Personen in stationärer Behandlung: 452 und ein Kind (+20 im Vergleich zu Sonntag), davon 67 (+3 im Vergleich zu Sonntag) auf der Intensivstation

  • Innsbruck: 86 Normalstation, 36 Intensivstation
  • Kufstein: 73 Normalstation, 7 Intensivstation
  • Schwaz: 42 Normalstation, 2 Intensivstation
  • Hall: 48 Normalstation, 5 Intensivstation
  • St. Johann: 26 Normalstation, 4 Intensivstation
  • Zams: 41 Normalstation, 7 Intensivstation
  • Lienz: 41 Normalstation, 5 Intensivstation
  • Natters: 15 Normalstation, 0 Intensivstation
  • Reutte: 13 Normalstation, 1 Intensivstation
  • Hochzirl: 0 Normalstation, 0 Intensivstation

------------------------------------------------------------

Update, Sonntag, 22. November, 11 Uhr: Wie am Sonntag bekannt wurde, sind in den vergangenen Tagen fünf weitere Personen verstorben, für die ein positives Coronavirus-Testergebnis vorlag. Bis dato liegen Informationen zu vier dieser Personen sowie weiter zurückliegende Fälle, die bereits in einem vorhergehenden Corona-Update zahlenmäßig erfasst wurden, vor. Alle litten unter Vorerkrankungen, sie befanden sich im Alter zwischen 76 und 91 Jahren.

  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden infizierten Personen: 575
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden wieder genesenen Personen: 790
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden bekannt gewordenen verstorbenen Personen: 5
  • Zahl der infizierten Personen (exklusive Genesene): 7144
  • Zahl der genesenen Personen: 22.728
  • Zahl der verstorbenen Personen: 251
  • Zahl der getesteten Personen: 222.477
  • Zahl der insgesamt durchgeführten Testungen: 382.560
  • Zahl der in Österreich durchgeführten Testungen (Stand: Samstag, 21. November 2020, 9.30 Uhr): 2.851.604

Die Bezirkszahlen im Überblick (aktiv Positive, in Klammer genesene Personen):

  • Innsbruck-Land: 1653 (4978)
  • Schwaz: 1508 (3731)
  • Kufstein: 1269 (3499)
  • Innsbruck: 810 (4333)
  • Imst: 558 (1561)
  • Lienz: 534 (808)
  • Kitzbühel: 408 (1512)
  • Reutte: 213 (449)
  • Landeck: 184 (1852)

Aktuelle Zahlen zu den Hospitalisierungen: Zahl der infizierten Personen in stationärer Behandlung: 433 (+6 im Vergleich zu Samstag), davon 64 (-2 im Vergleich zu Samstag) auf der Intensivstation

  • Innsbruck: 81 Normalstation, 37 Intensivstation
  • Kufstein: 63 Normalstation, 5 Intensivstation
  • Schwaz: 45 Normalstation, 2 Intensivstation
  • Hall: 48 Normalstation, 5 Intensivstation
  • St. Johann: 27 Normalstation, 3 Intensivstation
  • Zams: 37 Normalstation, 7 Intensivstation
  • Lienz: 40 Normalstation, 4 Intensivstation
  • Natters: 15 Normalstation, 0 Intensivstation
  • Reutte: 13 Normalstation, 1 Intensivstation
  • Hochzirl: 0 Normalstation, 0 Intensivstation

------------------------------------------------------------

Update, Samstag, 21. November, 11.30 Uhr: Wie am Samstag bekannt wurde, sind in den vergangenen Tagen 20 weitere Personen verstorben, für die ein positives Coronavirus-Testergebnis vorlag. Bis dato liegen Informationen zu 13 Personen vor. Bis auf einen 88-jährigen Mann aus dem Bezirk Lienz, der am 17. November verstorben ist, litten alle an Vorerkrankungen. Bei einer am 30. Oktober verstorbenen 94-jährigen Frau aus Innsbruck ist eine mögliche Vorerkrankung noch in Abklärung. Die jüngste Verstorbene war 72.

  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden infizierten Personen: 686
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden wieder genesenen Personen: 924
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden bekannt gewordenen verstorbenen Personen: 20
  • Zahl der infizierten Personen (exklusive Genesene): 7364
  • Zahl der genesenen Personen: 21.938
  • Zahl der verstorbenen Personen: 246
  • Zahl der getesteten Personen: 221.210
  • Zahl der insgesamt durchgeführten Testungen: 379.266
  • Zahl der in Österreich durchgeführten Testungen (Stand: Freitag, 19. November 2020, 9.30 Uhr): 2.820.796

Die Bezirkszahlen im Überblick (aktiv Positive, in Klammer genesene Personen):

  • Innsbruck-Land: 1728 (4762)
  • Schwaz: 1548 (3592)
  • Kufstein: 1331 (3353)
  • Innsbruck: 840 (4256)
  • Imst: 588 (1487)
  • Lienz: 510 (747)
  • Kitzbühel: 421 (1451)
  • Reutte: 224 (433)
  • Landeck: 167 (1852)

Aktuelle Zahlen zu den Hospitalisierungen: Zahl der infizierten Personen in stationärer Behandlung: 427 (-19 im Vergleich zu Freitag), davon 66 (-3 im Vergleich zu Freitag) auf der Intensivstation

  • Innsbruck: 74 Normalstation, 39 Intensivstation
  • Kufstein: 56 Normalstation, 6 Intensivstation
  • Schwaz: 50 Normalstation, 1 Intensivstation
  • Hall: 53 Normalstation, 6 Intensivstation
  • St. Johann: 29 Normalstation, 2 Intensivstation
  • Zams: 40 Normalstation, 8 Intensivstation
  • Lienz: 32 Normalstation, 3 Intensivstation
  • Natters: 14 Normalstation, 0 Intensivstation
  • Reutte: 12 Normalstation, 1 Intensivstation
  • Hochzirl: 1 Normalstation, 0 Intensivstation

------------------------------------------------------------

Update, Freitag, 20. November, 12.25 Uhr: Wie am Freitag bekannt wurde, sind in den vergangenen Tagen vier weitere Personen verstorben, für die ein positives Coronavirus-Testergebnis vorlag. Sie befanden sich im Alter von 76 bis 87 und litten alle an Vorerkrankungen. Damit erhöht sich die Anzahl der Todesfälle auf insgesamt 226.

  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden infizierten Personen: 690
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden wieder genesenen Personen: 899
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden bekannt gewordenen verstorbenen Personen: 4
  • Zahl der infizierten Personen (exklusive Genesene): 7622
  • Zahl der genesenen Personen: 21.014
  • Zahl der verstorbenen Personen: 226
  • Zahl der getesteten Personen: 219.790
  • Zahl der insgesamt durchgeführten Testungen: 376.136
  • Zahl der in Österreich durchgeführten Testungen (Stand: Donnerstag, 19. November 2020, 9.30 Uhr): 2.787.606

Die Bezirkszahlen im Überblick (aktiv Positive, in Klammer genesene Personen):

  • Innsbruck-Land: 1851 (4491)
  • Schwaz: 1609 (3378)
  • Kufstein: 1344 (3196)
  • Innsbruck: 855 (4174)
  • Imst: 621 (1416)
  • Lienz: 511 (712)
  • Kitzbühel: 430 (1404)
  • Reutte: 218 (420)
  • Landeck: 176 (1818)

Aktuelle Zahlen zu den Hospitalisierungen: Zahl der infizierten Personen in stationärer Behandlung: 446 (+39 im Vergleich zu Donnerstag), davon 69 (+2 im Vergleich zu Mittwoch) auf der Intensivstation

  • Innsbruck: 81 Normalstation, 39 Intensivstation
  • Kufstein: 59 Normalstation, 6 Intensivstation
  • Schwaz: 53 Normalstation, 1 Intensivstation
  • Hall: 55 Normalstation, 7 Intensivstation
  • St. Johann: 30 Normalstation, 3 Intensivstation
  • Zams: 36 Normalstation, 9 Intensivstation
  • Lienz: 36 Normalstation, 3 Intensivstation
  • Natters: 16 Normalstation, 0 Intensivstation
  • Reutte: 10 Normalstation, 1 Intensivstation
  • Hochzirl: 1 Normalstation, 0 Intensivstation

------------------------------------------------------------

Update, Donnerstag, 19. November, 12.05 Uhr: Wie am Donnerstag bekannt wurde, sind in den vergangenen Tagen zehn weitere Personen verstorben, für die ein positives Coronavirus-Testergebnis vorlag. Die Personen befanden sich im Alter zwischen 77 und 98 Jahren, die meisten hatten Vorerkrankungen. Damit erhöht sich die Anzahl der Todesfälle auf insgesamt 222.

  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden infizierten Personen: 913
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden wieder genesenen Personen: 890
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden bekannt gewordenen verstorbenen Personen: 10
  • Zahl der infizierten Personen (exklusive Genesene): 7835
  • Zahl der genesenen Personen: 20.115
  • Zahl der verstorbenen Personen: 222
  • Zahl der getesteten Personen: 218.201
  • Zahl der insgesamt durchgeführten Testungen: 371.845
  • Zahl der in Österreich durchgeführten Testungen (Stand: Mittwoch, 18. November 2020, 9.30 Uhr): 2.756.290

Die Bezirkszahlen im Überblick (aktiv Positive, in Klammer genesene Personen):

  • Innsbruck: 888 (4060)
  • Innsbruck-Land: 1853 (4300)
  • Schwaz: 1649 (3222)
  • Imst: 633 (1367)
  • Kufstein: 1438 (2969)
  • Landeck: 174 (1798)
  • Kitzbühel: 447 (1327)
  • Reutte: 225 (400)
  • Lienz: 522 (668)

Aktuelle Zahlen zu den Hospitalisierungen: Zahl der infizierten Personen in stationärer Behandlung: 407 (-3 im Vergleich zu Mittwoch), davon 67 (gleich im Vergleich zu Mittwoch) auf der Intensivstation

  • Innsbruck: 79 Normalstation, 35 Intensivstation
  • Kufstein: 54 Normalstation, 6 Intensivstation
  • Schwaz: 43 Normalstation, 3 Intensivstation
  • Hall: 41 Normalstation, 6 Intensivstation
  • St. Johann: 31 Normalstation, 3 Intensivstation
  • Zams: 34 Normalstation, 8 Intensivstation
  • Lienz: 31 Normalstation, 5 Intensivstation
  • Natters: 15 Normalstation, 0 Intensivstation
  • Reutte: 9 Normalstation, 1 Intensivstation
  • Hochzirl: 3 Normalstation, 0 Intensivstation

------------------------------------------------------------

Update, Mittwoch, 18. November, 12.45 Uhr: In Tirol waren mit Stand Mittwochmittag 7822 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. In den vergangenen 24 Stunden kamen 711 Neuinfektionen hinzu, 1209 Menschen konnten wieder für gesund erklärt werden. Zudem wurden 18 weitere Todesfälle bekannt. Die Betroffenen waren zwischen 67 und 100 Jahre alt, die meisten hatten Vorerkrankungen, teilte das Land mit. Damit starben mit oder an Covid-19 in Tirol 212 Personen.

Bezirkszahlen im Überblick (aktiv Positive, in Klammer genesene Personen):

  • Innsbruck: 935 (3.914)
  • Innsbruck-Land: 1.934 (4.021)
  • Schwaz: 1.645 (3.041)
  • Imst: 604 (1.315)
  • Kufstein: 1.398 (2.847)
  • Landeck: 195 (1.760)
  • Kitzbühel: 402 (1.321)
  • Reutte: 219 (382)
  • Lienz: 484 (620)

Bei sechs weiteren Personen wird die gesicherte Bezirkszuordnung derzeit abgeklärt.

Aktuelle Zahlen zu den Hospitalisierungen: Zahl der infizierten Personen in stationärer Behandlung: 410 (+5 im Vergleich zu gestern, Dienstag), davon 67 (-1 im Vergleich zu gestern, Dienstag) auf der Intensivstation

  • Innsbruck: 80 Normalstation, 34 Intensivstation
  • Kufstein: 61 Normalstation, 7 Intensivstation
  • Schwaz: 48 Normalstation, 3 Intensivstation
  • Hall: 40 Normalstation, 6 Intensivstation
  • St. Johann: 29 Normalstation, 3 Intensivstation
  • Zams: 34 Normalstation, 9 Intensivstation
  • Lienz: 28 Normalstation, 4 Intensivstation
  • Natters: 16 Normalstation, 0 Intensivstation
  • Reutte: 7 Normalstation, 1 Intensivstation
  • Hochzirl: 0 Normalstation, 0 Intensivstation

------------------------------------------------------------

Update, Dienstag, 17. November, 12.50 Uhr: Wie am Dienstag bekannt wurde, sind in den vergangenen Tagen zwei weitere Personen verstorben, für die ein positives Coronavirus-Testergebnis vorlag. Am 14. November verstarb eine 87-jährige Frau aus dem Bezirk Innsbruck-Land und am 16. November ein 78-jähriger Mann aus der Stadt Innsbruck. Damit erhöht sich die Anzahl der Todesfälle auf insgesamt 194.

  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden infizierten Personen: 722
  • Zahl der innerhalb der vergangenen 24 Stunden wieder genesenen Personen: 315
  • Zahl der infizierten Personen (exklusive Genesene): 8338
  • Zahl der genesenen Personen: 18.016
  • Zahl der verstorbenen Personen: 194
  • Zahl der getesteten Personen: 214.545
  • Zahl der insgesamt durchgeführten Testungen: 362.739
  • Zahl der in Österreich durchgeführten Testungen (Stand Montag, 16. November 2020, 9.30 Uhr): 2.694.112

Bezirkszahlen im Überblick (die Anzahl der wieder genesenen Personen ist hier bereits abgezogen, in Klammer sind die wieder genesenen Personen angegeben). Weitere Bezirks- und Gemeindezuordnungen sind derzeit noch in behördlicher Abklärung.

  • Innsbruck: 1040 (3732)
  • Innsbruck-Land: 1992 (3792)
  • Schwaz: 1859 (2702)
  • Imst: 575 (1314)
  • Kufstein: 1494 (2583)
  • Landeck: 249 (1690)
  • Kitzbühel: 468 (1214)
  • Reutte: 211 (365)
  • Lienz: 443 (620)

------------------------------------------------------------

Update, Montag, 16. November, 19.00 Uhr: Seit Sonntagabend liegen 611 weitere positive Coronavirus-Testergebnisse vor. Indes sind 515 weitere Personen vom Coronavirus genesen. Damit sind derzeit insgesamt 8.128 Personen mit dem Coronavirus infiziert, 17.856 sind wieder genesen. Zudem sind in den vergangenen Tagen zwei weitere Personen verstorben, für die ein positives Coronavirus-Testergebnis vorlag. Beide Verstorbenen hatten Vorerkrankungen. Damit erhöht sich die Anzahl der Todesfälle auf insgesamt 192.

  • Zahl der Corona-infizierten Personen (exklusive wieder Genesener): 8.128
  • Zahl der mittlerweile genesenen Personen: 17.856
  • Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden infizierten Personen: 611
  • Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden wieder genesenen Personen: 515
  • Zahl der verstorbenen Personen: 192
  • Zahl der getesteten Personen: 213.471
  • Zahl der insgesamt durchgeführten Testungen (inklusive Mehrfach- und Querschnittstestungen): 360.226

Bezirkszahlen im Überblick: (die Anzahl der wieder genesenen Personen ist hier bereits abgezogen, in Klammer sind die wieder genesenen Personen angegeben). Weitere Bezirks- und Gemeindezuordnungen sind derzeit noch in behördlicher Abklärung.

  • Innsbruck-Stadt: 1.083 (3.652)
  • Innsbruck-Land: 1.931 (3.790)
  • Schwaz: 1.781 (2.702)
  • Kufstein: 1.433 (2.581)
  • Kitzbühel: 415 (1.211)
  • Lienz: 472 (590)
  • Imst: 574 (1.271)
  • Landeck: 236 (1.690)
  • Reutte: 197 (365)

------------------------------------------------------------

Update, Sonntag, 15. November, 20.00 Uhr: Seit gestern, Samstagabend, liegen 945 weitere positive Coronavirus-Testergebnisse vor. Indes sind 529 weitere Personen vom Coronavirus genesen. Damit sind derzeit insgesamt 8.032 Personen mit dem Coronavirus infiziert, 17.341 sind wieder genesen. Wie heute, Sonntag, bekannt wurde, sind in den vergangenen Tagen vier weitere Personen verstorben, für die ein positives Coronavirus-Testergebnis vorlag. Dabei handelt es um einen 71-jährigen Mann aus dem Bezirk Imst, welcher am 9. November verstarb, um einen 90-jährigen Mann, ebenfalls aus dem Bezirk Imst und eine 85-jährige Frau aus dem Bezirk Kitzbühel, welche am 13. November verstarben und um einen 80-jährigen Mann aus dem Bezirk Lienz, welcher am 14. November verstarb. Alle Verstorbenen hatten Vorerkrankungen. Damit erhöht sich die Anzahl der Todesfälle auf insgesamt 190.

  • Zahl der Corona-infizierten Personen (exklusive wieder Genesener): 8.032
  • Zahl der mittlerweile genesenen Personen: 17.341
  • Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden infizierten Personen: 945
  • Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden wieder genesenen Personen: 529
  • Zahl der verstorbenen Personen: 190
  • Zahl der getesteten Personen: 212.423
  • Zahl der insgesamt durchgeführten Testungen (inklusive Mehrfach- und Querschnittstestungen): 357.855

Bezirkszahlen im Überblick: (die Anzahl der wieder genesenen Personen ist hier bereits abgezogen, in Klammer sind die wieder genesenen Personen angegeben)

  • Innsbruck-Land: 1.894 (3.682)
  • Schwaz: 1.688 (2.658)
  • Innsbruck: 1.091 (3.564)
  • Kufstein: 1.493 (2.421)
  • Imst: 562 (1.228)
  • Kitzbühel: 388 (1.202)
  • Lienz: 481 (547)
  • Landeck: 222 (1.689)
  • Reutte: 207 (346)

------------------------------------------------------------

Update, Sonntag, 15. November, 11.55 Uhr: In Tirol ist die Zahl der aktiv mit dem Coronavirus infizierten Personen seit Samstagabend um 259 Personen angestiegen. Wie aus dem Dashboard des Landes hervorging, wurden 639 Neuinfektionen gemeldet, aber auch 376 Genesungen. Damit lag die Zahl der Infizierten mit Stand Sonntagmittag bei 7879 Menschen. Zudem wurden vier weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 vermeldet. Die Zahl der Intensivpatienten wuchs um vier auf nunmehr 62 Fälle an.

Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie sind in Tirol 190 Personen am oder mit dem Virus gestorben. Am Sonntagvormittag befanden sich 357 Erkrankte in Spitalbehandlung, um 18 mehr als am Vortag. Allein 75 der 295 Corona-Patienten auf den Normalstationen wurden in Innsbruck betreut. 356.462 Testungen wurden bis dato im Bundesland durchgeführt. Die meisten Infizierten verzeichnete nach wie vor der Bezirk Innsbruck Land mit 1814, gefolgt vom Bezirk Schwaz mit 1698 und dem Bezirk Kufstein mit 1469.

------------------------------------------------------------

Update, Samstag, 14. November, 20.00 Uhr: Seit Freitagabend liegen 554 weitere positive Coronavirus-Testergebnisse vor. Indes sind 636 weitere Personen vom Coronavirus genesen. Damit sind derzeit insgesamt 7.620 Personen mit dem Coronavirus infiziert, 16.812 sind wieder genesen. Wie heute, Samstag, bekannt wurde, sind in den vergangenen Tagen drei Personen verstorben, für die ein positives Coronavirus-Testergebnis vorlag. Dabei handelt es um einen 72-jährigen und einen 83-jährigen Mann aus dem Bezirk Schwaz, welche am 12. November verstarben sowie um einen 63- jährigen Mann aus dem Bezirk Kufstein, welcher am 13. November verstarb. Alle Verstorbenen hatten Vorerkrankungen.

  • Zahl der Corona-infizierten Personen (exklusive wieder Genesener): 7.620
  • Zahl der mittlerweile genesenen Personen: 16.812
  • Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden infizierten Personen: 554
  • Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden wieder genesenen Personen: 636
  • Zahl der verstorbenen Personen: 186
  • Zahl der getesteten Personen: 210.129
  • Zahl der insgesamt durchgeführten Testungen (inklusive Mehrfach- und Querschnittstestungen): 353.077

Bezirkszahlen im Überblick: (die Anzahl der wieder genesenen Personen ist hier bereits abgezogen, in Klammer sind die wieder genesenen Personen angegeben). Weitere Bezirks- und Gemeindezuordnungen sind derzeit noch in behördlicher Abklärung.

  • Innsbruck-Land: 1.846 (3.551)
  • Schwaz: 1.541 (2.598)
  • Innsbruck: 1.124 (3.456)
  • Kufstein: 1.349 (2.383)
  • Imst: 564 (1.126)
  • Kitzbühel: 390 (1.153)
  • Lienz: 428 (506)
  • Landeck: 195 (1.689)
  • Reutte: 177 (346)

------------------------------------------------------------

Update, Samstag, 14. November, 12.35 Uhr: In Tirol ist die Zahl der aktiv mit dem Coronavirus infizierten Personen seit Freitagabend um 172 Personen angestiegen. Wie aus dem Dashboard des Landes hervorging, wurden 342 Neuinfektionen gemeldet, aber auch 167 Genesungen. Damit lag die Zahl der Infizierten mit Stand Samstagmittag bei 7877 Menschen. Zudem wurden drei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 vermeldet. Die Zahl der Intensivpatienten wuchs um sieben auf nunmehr 58 Fälle an.

Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie sind in Tirol 186 Personen am oder mit dem Virus gestorben. Am Samstag befanden sich 339 Erkrankte in Spitalbehandlung, um vier weniger als am Vortag. Allein 70 der 281 Corona-Patienten auf den Normalstationen wurden in Innsbruck betreut. 351.786 Testungen wurden bis dato im Bundesland durchgeführt. Die meisten Infizierten verzeichnete nach wie vor der Bezirk Innsbruck Land mit 1904, gefolgt vom Bezirk Schwaz mit 1654 und dem Bezirk Kufstein mit 1472.

------------------------------------------------------------

Update, Freitag, 13. November, 19.30 Uhr: Seit Donnerstagabend liegen 705 weitere positive Coronavirus-Testergebnisse vor. Indes sind 1.317 weitere Personen vom Coronavirus genesen. Damit sind derzeit insgesamt 7.705 Personen mit dem Coronavirus infiziert, 16.176 sind wieder genesen. Wie heute, Freitag, bekannt wurde, sind in den vergangen Tagen 15 Personen verstorben, für die ein positives Coronavirus-Testergebnis vorlag: In Innsbruck-Stadt drei Frauen im Alter von 82 (7. November 2020), 93 (10. November 2020) und 95 Jahren (8. November 2020) sowie drei Männer im Alter von 82 (12. November 2020), 83 (12. November 2020) und 93 Jahren (11. November 2020); im Bezirk Landeck zwei Männer im Alter von 62 (10. November 2020) und 80 Jahren (12. November 2020); im Bezirk Kufstein ein 79-jähriger Mann (4. November 2020) und eine 91-jährige Frau (12. November 2020); im Bezirk Innsbruck-Land eine 90-jährige Frau (11. November 2020), ein 78-jähriger Mann (12.November 2020) und ein 92-jähriger Mann (12. November 2020); im Bezirk Lienz ein 76-jähriger Mann (12. November 2020) und im Bezirk Schwaz ein 91-jähriger Mann (8. November 2020). Die Verstorbenen hatten Vorerkrankungen - beim Todesfall im Bezirk Schwaz befindet sich dies in Abklärung.

  • Zahl der Corona-infizierten Personen (exklusive wieder Genesener): 7.705
  • Zahl der mittlerweile genesenen Personen: 16.176
  • Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden infizierten Personen: 705
  • Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden wieder genesenen Personen: 1.317
  • Zahl der verstorbenen Personen: 183
  • Zahl der getesteten Personen: 208.677
  • Zahl der insgesamt durchgeführten Testungen (inklusive Mehrfach- und Querschnittstestungen): 349.530

Bezirkszahlen im Überblick: (die Anzahl der wieder genesenen Personen ist hier bereits abgezogen, in Klammer sind die wieder genesenen Personen angegeben).

  • Innsbruck-Land: 1.863 (3.436)
  • Schwaz: 1.622 (2.427)
  • Innsbruck: 1.163 (3.360)
  • Kufstein: 1.409 (2.238)
  • Imst: 552 (1.125)
  • Kitzbühel: 367 (1.090)
  • Lienz: 362 (470)
  • Landeck: 177 (1.689)
  • Reutte: 183 (336)

------------------------------------------------------------

Update, Freitag, 13. November, 12.15 Uhr: In Tirol waren mit Stand Freitagmittag 8.846 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Seit Donnerstagabend kamen 548 Neuinfektionen hinzu, gleichzeitig waren 24 Menschen vom Virus genesen, ging aus dem Dashboard des Landes hervor. Zudem wurden zehn weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 vermeldet.

In den Krankenhäusern wurden insgesamt 343 Infizierte behandelt - um neun weniger als am Vortag. Auch die Anzahl der Intensivpatienten war erneut leicht rückläufig - 51 Menschen waren dort untergebracht, um einer weniger als am Donnerstag. Die meisten Corona-Patienten in Tirol wurden mit 72 an der Innsbrucker Klinik behandelt.

348.517 Testungen wurden bis dato im Bundesland durchgeführt. Die meisten Infizierten verzeichnete nach wie vor der Bezirk Innsbruck-Land mit 2.122, gefolgt vom Bezirk Schwaz mit 1.798 und dem Bezirk Kufstein mit 1.599. Innsbruck liegt an vierter Stelle mit 1.361 Infizierten.

------------------------------------------------------------

Update, Donnerstag, 12. November, 18.30 Uhr: Seit Mittwochabend liegen 828 weitere positive Coronavirus-Testergebnisse vor. Indes sind 238 weitere Personen vom Coronavirus genesen. Damit sind derzeit insgesamt 8332 Personen mit dem Coronavirus infiziert, 14.859 sind wieder genesen.

Zudem sind drei weitere Personen verstorben, für die ein positives Coronavirus-Testergebnis vorlag. Dabei handelt es sich um eine 85-jährige Frau und einen 91-jährigen Mann, beide aus dem Bezirk Schwaz und beide mit Vorerkrankungen, sowie einen 88-jährigen Mann mit Vorerkrankungen aus dem Bezirk Kitzbühel.

  • Zahl der Corona-infizierten Personen (exklusive wieder Genesener): 8.332
  • Zahl der mittlerweile genesenen Personen: 14.859
  • Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden infizierten Personen: 828
  • Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden wieder genesenen Personen: 238
  • Zahl der verstorbenen Personen: 168
  • Zahl der getesteten Personen: 206.694
  • Zahl der insgesamt durchgeführten Testungen (inklusive Mehrfach- und Querschnittstestungen): 345.551

Bezirkszahlen im Überblick: (die Anzahl der wieder genesenen Personen ist hier bereits abgezogen, in Klammer sind die wieder genesenen Personen angegeben). Weitere Bezirks- und Gemeindezuordnungen sind derzeit noch in behördlicher Abklärung.

·  Innsbruck-Land: 2051 (3109)
·  Schwaz: 1706 (2216)
·  Innsbruck: 1308 (3129)
·  Kufstein: 1490 (2026)
·  Imst: 583 (1038)
·  Kitzbühel: 422 (988)
·  Lienz: 320 (449)
·  Landeck: 254 (1598)
·  Reutte: 194 (301)

------------------------------------------------------------

Update, Donnerstag, 12. November, 11.50 Uhr: Die Kurve zeigt weiter nach oben! In Tirol sind seit Mittwochabend 622 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Im selben Zeitraum galten 238 Personen wieder als genesen. Damit erhöhte sich die Zahl der aktuell infizierten Personen auf 8.126, ging am Donnerstagmittag vom Dashboard des Landes hervor. Indes waren drei weitere Personen mit oder an dem Coronavirus gestorben. Die Anzahl der Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus erhöhte sich damit auf 168.

Mit Stand Donnerstagvormittag befanden sich 352 Covid-Patienten in Tirol in Spitalsbehandlung, um vier mehr als am Vortag. Die Anzahl der Intensivpatienten war leicht rückläufig, sie sank von 54 Patienten am Mittwoch auf nunmehr 52, teilte das Land mit. Die meisten Covid-Patienten wurden an der Innsbrucker Klinik behandelt, nämlich 78.

Am stärksten betroffen war weiterhin der Bezirk Innsbruck-Land mit 2.021 Infizierten. Dahinter reihten sich der Bezirk Schwaz mit 1.629 Fällen und der Bezirk Kufstein mit 1.450 Fällen ein. In der Landeshauptstadt Innsbruck waren 1.290 Fälle zu verzeichnen. In Tirol wurden bisher 344.227 Tests durchgeführt.

------------------------------------------------------------

Update, Mittwoch, 11. November, 20.00 Uhr: Seit Dienstagabend liegen 1.142 weitere positive Coronavirus-Testergebnisse vor. Indes sind 345 weitere Personen vom Coronavirus genesen. Damit sind derzeit insgesamt 7.745 Personen mit dem Coronavirus infiziert, 14.621 sind wieder genesen.

  • Zahl der Corona-infizierten Personen (exklusive wieder Genesener): 7.745
  • Zahl der mittlerweile genesenen Personen: 14.621
  • Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden infizierten Personen: 1.142
  • Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden wieder genesenen Personen: 345
  • Zahl der verstorbenen Personen: 165
  • Zahl der getesteten Personen: 204.577
  • Zahl der insgesamt durchgeführten Testungen (inklusive Mehrfach- und Querschnittstestungen): 341.242

Bezirkszahlen im Überblick: (die Anzahl der wieder genesenen Personen ist hier bereits abgezogen, in Klammer sind die wieder genesenen Personen angegeben)

  • Innsbruck-Land: 1.908 (3.074)
  • Schwaz: 1.569 (2.144)
  • Innsbruck: 1.196 (3.128)
  • Kufstein: 1.330 (2.020)
  • Imst: 511 (1.038)
  • Kitzbühel: 444 (930)
  • Lienz: 353 (415)
  • Landeck: 270 (1.566)
  • Reutte: 160 (301)

------------------------------------------------------------

Update, Mittwoch, 11. November, 12.45 Uhr:In Tirol waren mit Stand Mittwochmittag 7753 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Seit dem Vorabend kamen 891 Neuinfektionen hinzu, 86 Menschen konnten dagegen für gesund erklärt werden. Insgesamt überstanden bisher 14.362 Menschen die Virusinfektion. Mit oder an Covid-19 verstarben in Tirol 165 Menschen.

In den Spitälern wurden 348 Corona-Patienten behandelt, um fünf mehr als noch am Vortag. Davon benötigten 54 Betroffene intensivmedizinische Betreuung - am Dienstag waren es 55. Die meisten Covid-Patienten wurden an der Innsbrucker Klinik behandelt, nämlich 75.

Am stärksten betroffen war weiterhin der Bezirk Innsbruck-Land mit 1858 Fällen, gefolgt vom Bezirk Schwaz mit 1538. Im Bezirk Kufstein galten 1372 Menschen als infiziert. Innsbruck liegt an vierter Stelle mit 1287 Infizierten. In Tirol wurden bisher 340.320 Coronatests durchgeführt.

------------------------------------------------------------

Update, Dienstag, 10. November, 19.51 Uhr: Nun wurde in Tirol erstmals die 1000er-Marke bei den Neuinfektionen geknackt. Seit Montagabend liegen 1.029 weitere positive Coronavirus-Testergebnisse vor. Indes sind 732 weitere Personen vom Coronavirus genesen. Damit sind derzeit insgesamt 6.948 Personen mit dem Coronavirus infiziert, 14.276 sind wieder genesen. Zudem sind zehn weitere Personen verstorben, für die ein positives Coronavirus-Testergebnis vorlag. Dabei handelt es sich unter anderem um zwei Personen aus dem Bezirk Innsbruck-Land: Eine 88-jährige Frau, verstorben am 9. November und ein 88-jähriger Mann, verstorben am 10. November - bei den Verstorbenen sind Informationen über Vorerkrankungen noch in Abklärung. Zudem ist eine 88-jährige Frau aus Kufstein mit Vorerkrankungen am 9. November verstorben. Bei den anderen Todesfällen sind genaue Informationen noch nicht verfügbar. Damit erhöht sich die Anzahl der Todesfälle auf insgesamt 165.

  • Zahl der Corona-infizierten Personen (exklusive wieder Genesener): 6.948
  • Zahl der mittlerweile genesenen Personen: 14.276
  • Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden infizierten Personen: 1.029
  • Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden wieder genesenen Personen: 732
  • Zahl der verstorbenen Personen: 165
  • Zahl der getesteten Personen: 202.224
  • Zahl der insgesamt durchgeführten Testungen (inklusive Mehrfach- und Querschnittstestungen): 336.483

Bezirkszahlen im Überblick: (die Anzahl der wieder genesenen Personen ist hier bereits abgezogen, in Klammer sind die wieder genesenen Personen angegeben). Weitere Zuordnungen sind derzeit noch in behördlicher Abklärung.

  • Innsbruck-Land: 1.674 (3.072)
  • Schwaz: 1.348 (2.116)
  • Innsbruck: 1.245 (2.957)
  • Kufstein: 1.179 (1.955)
  • Imst: 458 (1.000)
  • Kitzbühel: 377 (904)
  • Lienz: 275 (414)
  • Landeck: 233 (1.566)
  • Reutte: 155 (287)

------------------------------------------------------------

Update, Dienstag, 10. November, 12.15 Uhr:In Tirol waren mit Stand Dienstagmittag 7098 Personen mit dem Coronavirus infiziert - um 444 mehr als Montagabend. In diesem Zeitraum kamen 811 Neuinfektionen hinzu, gleichzeitig waren 377 weitere Menschen wieder vom Virus genesen, ging aus dem Dashboard des Landes hervor. Auf den Intensivstationen kam es jedoch zu einer leichten Besserung der Lage - 55 Infizierte wurden dort behandelt, um einer weniger als am Tag zuvor.

Insgesamt wurden in Tirols Spitälern 343 Patienten mit Covid-19 betreut, um 18 mehr als am Montag. Die meisten davon wurden an der Innsbrucker Klinik behandelt. 335.154 Testungen wurden bis dato im Bundesland durchgeführt. Die meisten Infizierten verzeichnete weiter der Bezirk Innsbruck-Land mit 1746. Dahinter folgte der Bezirk Schwaz mit 1383 und die Landeshauptstadt Innsbruck mit 1216.

------------------------------------------------------------

Update, Montag, 9. November, 20.15 Uhr: Seit Sonntagabend liegen 449 weitere positive Coronavirus-Testergebnisse vor. Indes sind 543 weitere Personen vom Coronavirus genesen. Damit sind derzeit insgesamt 6.654 Personen mit dem Coronavirus infiziert, 13.544 sind wieder genesen. Zudem sind zehn weitere Personen verstorben, für die ein positives Coronavirus-Testergebnis vorlag. Dabei handelt es sich unter anderem um sieben Personen aus dem Bezirk Innsbruck-Stadt: Eine 81-jährige Frau mit Vorerkrankungen, welche am 6. November verstarb, eine 49-jährige Frau mit Vorerkrankungen, welcher ebenso am 6. November verstarb, einen 77-jährigen Mann mit Vorerkrankungen, welcher am 7. November verstarb, eine 81-jährigen Frau mit Vorerkrankungen, welche am 7. November verstarb, eine 93-jährige Frau mit Vorerkrankungen, welche ebenfalls am 7. November verstarb, eine 97-jährige Frau mit Vorerkrankungen, welche am 31. Oktober verstarb sowie einen 92-jährigen Mann mit Vorerkrankungen, welcher am 4. November verstarb. Im Bezirk Innsbruck-Land sind am 3. November ein 86-jähriger Mann mit Vorerkrankungen sowie ein 78-jähriger Mann mit Vorerkrankungen verstorben. Zudem ist im Bezirk Kufstein am 9. November eine 82-jährige Frau mit Vorerkrankungen, verstorben, für die ein positives Coronavirus-Testergebnis vorlag. Damit erhöht sich die Anzahl der Todesfälle auf insgesamt 162.

  • Zahl der Corona-infizierten Personen (exklusive wieder Genesener): 6.654
  • Zahl der mittlerweile genesenen Personen: 13.544
  • Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden infizierten Personen: 449
  • Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden wieder genesenen Personen: 543
  • Zahl der verstorbenen Personen: 162
  • Zahl der getesteten Personen: 200.010
  • Zahl der insgesamt durchgeführten Testungen (inklusive Mehrfach- und Querschnittstestungen): 331.843

Bezirkszahlen im Überblick: (die Anzahl der wieder genesenen Personen ist hier bereits abgezogen, in Klammer sind die wieder genesenen Personen angegeben).

  • Innsbruck: 1.225 (2.849)
  • Innsbruck-Land: 1.627 (2.889)
  • Schwaz: 1.183 (2.039)
  • Kufstein: 1.113 (1.817)
  • Imst: 459 (925)
  • Landeck: 212 (1.546)
  • Lienz: 268 (375)
  • Kitzbühel: 405 (829)
  • Reutte: 151 (271)

Update, Montag, 9. November, 11.30 Uhr: In Tirol liegen seit Sonntagabend insgesamt 321 weitere positive Corona-Testergebnisse vor. Gleichzeitig sind 310 weitere Personen wieder genesen. Aktuell sind hierzulande somit 6769 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 13.311 Personen galten indes mittlerweile als wieder genesen. 

Die Zahl der Todesfälle, die im Zusammenhang mit dem Virus stehen, blieb unverändert und liegt weiter bei 152. Insgesamt wurden in Tirol bereits 331.269 Corona-Tests durchgeführt.

Die meisten Infizierten gab es nach wie vor mit 1597 Fällen im Bezirk Innsbruck-Land, gefolgt vom Bezirk Schwaz mit 1305 Fällen. Dahinter reihte sich die Landeshauptstadt Innsbruck mit 1229 Infizierten ein.

325 Corona-Patienten wurden in den Krankenhäusern behandelt - um 47 mehr als am Tag zuvor. 56 davon benötigten intensivmedizinische Behandlung, um sechs mehr als am Sonntag.

------------------------------------------------------------

Update Sonntag, 8. November, 18.30: Seit Samstagabend liegen 741 weitere positive Coronavirus-Testergebnisse vor. Indes sind 567 weitere Personen vom Coronavirus genesen. Damit sind derzeit insgesamt 6758 Personen mit dem Coronavirus infiziert, 13.001 sind wieder genesen.

Zudem sind vier weitere Personen verstorben, für die ein positives Coronavirus-Testergebnis vorlag. Dabei handelt es sich um drei Personen aus dem Bezirk Kufstein: Eine 92-jährige und eine 89-jährige Frau mit Vorerkrankungen, welche am 7. November verstarben sowie einen 97-jährigen Mann mit Vorerkrankungen, welcher ebenfalls am 7. November verstarb. Zudem ist ein 52-jähriger Mann mit Vorerkrankungen aus Innsbruck-Stadt verstorben, für den ein positives Coronavirus-Testergebnis vorlag. Damit erhöht sich die Anzahl der Todesfälle auf insgesamt 152.

------------------------------------------------------------

Update, Sonntag, 8. November, 13 Uhr: In Tirol liegen seit Samstagabend insgesamt 493 weitere positive Corona-Testergebnisse vor. Gleichzeitig sind 405 weitere Personen wieder genesen. Aktuell sind hierzulande somit 6673 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 12.839 Personen galten indes mittlerweile als wieder genesen. 

Die Zahl der Todesfälle, die im Zusammenhang mit dem Virus stehen, stieg um drei an und liegt nun bei 151. Nähere Details dazu liegen noch nicht vor. Insgesamt wurden in Tirol bereits 328.388 Corona-Tests durchgeführt.

Die meisten Infizierten gab es nach wie vor mit 1594 Fällen im Bezirk Innsbruck-Land, gefolgt vom Bezirk Schwaz mit 1274 Fällen. Dahinter reihte sich die Landeshauptstadt Innsbruck mit 1165 Infizierten ein.

Bei den Hospitalisierungen gab es nach einem leichten Rückgang am Samstag nun wieder eine Zunahme. 278 Covid-Patienten befanden sich am Sonntag in Spitalsbehandlung, um 15 mehr als am Vortag. 50 davon benötigten intensivmedizinische Behandlung, am Samstag waren es 48 gewesen.

------------------------------------------------------------

Update, Samstag, 7. November, 18.30 Uhr: In Tirol sind seit Freitagabend 840 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Im selben Zeitraum galten 505 Personen wieder als genesen. Damit waren 6588 Personen mit dem Coronavirus infiziert, ging aus dem Dashboard des Landes hervor. Indes verstarben zwei weitere Personen mit oder an dem Coronavirus. Die Anzahl der Todesfälle in Tirol stieg damit auf 148.

Die meisten Infizierten gab es mit 1.663 im Bezirk Innsbruck-Land, gefolgt vom Bezirk Schwaz mit 1.220. Dahinter reihte sich die Landeshauptstadt Innsbruck mit 1183 Fällen ein. 

  • Zahl der Corona-infizierten Personen (exklusive wieder Genesener): 6.588
  • Zahl der mittlerweile genesenen Personen: 12.434
  • Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden infizierten Personen: 840
  • Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden wieder genesenen Personen: 505
  • Zahl der verstorbenen Personen: 148
  • Zahl der getesteten Personen: 197.049
  • Zahl der insgesamt durchgeführten Testungen (inklusive Mehrfach- und Querschnittstestungen): 326.05

Bezirkszahlen im Überblick:

  • Innsbruck: 1.183 (2.686)
  • Innsbruck-Land: 1.663 (2.697)
  • Schwaz: 1.220 (1.823)
  • Kufstein: 1.076 (1.660)
  • Imst: 417 (855)
  • Landeck: 217 (1.501)
  • Lienz: 254 (321)
  • Kitzbühel: 358 (785)
  • Reutte: 190 (203)

------------------------------------------------------------

Update, Freitag, 6. November, 18.30 Uhr: In Tirol sind in den vergangenen 24 Stunden 821 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Im selben Zeitraum galten 530 Personen wieder als genesen. Damit stieg die Zahl der aktuell Infizierten auf 6.255, teilte das Land am Freitagabend mit. Indes waren auch acht weitere Todesfälle zu verzeichnen. Die Verstorbenen waren zwischen 65 und 97 Jahre alt. Damit verstarben in Tirol bisher 146 Personen mit oder an dem Coronavirus.

Auf den Normalstationen der Tiroler Krankenhäuser wurden 276 Covid-19-Patienten versorgt, 44 davon befanden sich auf einer Intensivstation. Die meisten Infizierten gab es mit 1.603 Fällen im Bezirk Innsbruck-Land, gefolgt vom Bezirk Schwaz mit 1.147 Fällen. Dahinter reihte sich die Landeshauptstadt Innsbruck mit 1.112 Infizierten ein. In Tirol wurden bisher 321.669 Tests durchgeführt.

------------------------------------------------------------

Update, Freitag, 6. November, 11 Uhr:  In Tirol liegen seit Donnerstagabend insgesamt 528 weitere positive Corona-Testergebnisse vor. Gleichzeitig sind 505 weitere Personen wieder genesen. Aktuell sind hierzulande somit 5995 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 11.906 Personen galten indes mittlerweile als wieder genesen. 

Die Zahl der Todesfälle, die im Zusammenhang mit dem Virus stehen, stieg laut Dashboard des Landes um acht an und liegt nun bei 146. Nähere Details dazu liegen noch nicht vor. Insgesamt wurden in Tirol bereits 319.705 Corona-Tests durchgeführt.

Bezirkszahlen im Überblick:

  • Innsbruck-Land: 1502 Infizierte
  • Schwaz: 1119
  • Innsbruck: 1059
  • Kufstein: 968
  • Imst: 395
  • Kitzbühel: 350
  • Lienz: 211
  • Landeck: 198
  • Reutte: 187

Bei sechs weiteren Personen wird die gesicherte Bezirkszuordnung derzeit abgeklärt.

------------------------------------------------------------

Update, Donnerstag, 5. November, 18.30 Uhr: Seit Mittwochabend liegen 882 weitere positive Coronavirus-Testergebnisse vor. Indes sind 395 weitere Personen vom Coronavirus genesen. Damit sind derzeit insgesamt 5972 Personen mit dem Coronavirus infiziert, 11.401 sind wieder genesen.

Zudem sind 5 weitere Personen verstorben, für die ein positives Coronavirus-Testergebnis vorlag. Dabei handelt es sich um drei Personen aus dem Bezirk Innsbruck-Stadt: eine 91-jährige Frau mit Vorerkrankungen, welche am 31. Oktober verstarb, einen 75-jährigen Mann mit Vorerkrankungen, welcher ebenfalls am 31. Oktober verstarb, sowie um eine 77-jährige Frau mit Vorerkrankungen, welche am 3. November verstarb. Im Bezirk Kitzbühel sind am 3. November zwei Personen - eine 64-jährige und eine 89-jährige Frau - verstorben, für die ein positives Coronavirus-Testergebnis vorlag. Damit erhöht sich die Anzahl der Todesfälle auf insgesamt 138.

  • Zahl der Corona-infizierten Personen (exklusive wieder Genesener): 5972
  • Zahl der mittlerweile genesenen Personen: 11.401
  • Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden infizierten Personen: 882
  • Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden wieder genesenen Personen: 395
  • Zahl der verstorbenen Personen: 138
  • Zahl der getesteten Personen: 193.066
  • Zahl der insgesamt durchgeführten Testungen (inklusive Mehrfach- und Querschnittstestungen): 317.187

Bezirkszahlen im Überblick (die Anzahl der wieder genesenen Personen ist hier bereits abgezogen, in Klammer sind die wieder genesenen Personen angegeben). Drei Personen mit einem positiven Coronavirus-Testergebnis können derzeit noch keinem Bezirk zugeordnet werden, die behördlichen Abklärungen dazu sind im Gange.

  • Innsbruck: 1058 (2549)
  • Innsbruck-Land: 1544 (2330)
  • Schwaz: 1143 (1619)
  • Kufstein: 958 (1494)
  • Imst: 359 (805)
  • Landeck: 185 (1455)
  • Lienz: 190 (291)
  • Kitzbühel: 356 (674)

------------------------------------------------------------

Update, Donnerstag, 5. November, 10.30 Uhr: Die Kurve zeigt weiter nach oben! In Tirol liegen seit Mittwochabend insgesamt 598 weitere positive Corona-Testergebnisse vor. Gleichzeitig sind 395 weitere Personen wieder genesen. Aktuell sind hierzulande somit 5693 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 11.401 Personen galten indes mittlerweile als wieder genesen. 

Die Zahl der Todesfälle, die im Zusammenhang mit dem Virus stehen, stieg um fünf an und liegt nun bei 138. Nähere Details dazu liegen noch nicht vor. Insgesamt wurden in Tirol bereits 315.489 Corona-Tests durchgeführt.

Bezirkszahlen im Überblick:

  • Innsbruck-Land: 1455 Infizierte
  • Schwaz: 1099
  • Innsbruck: 998
  • Kufstein: 945
  • Imst: 343
  • Kitzbühel: 323
  • Lienz: 189
  • Reutte: 176
  • Landeck: 162

Bei drei weiteren Personen wird die gesicherte Bezirkszuordnung derzeit abgeklärt.

------------------------------------------------------------

Update, Mittwoch, 4. November, 19.13 Uhr: Seit Dienstagabend liegen in Tirol 998 weitere positive Coronavirus-Testergebnisse vor. Indes sind 316 weitere Personen vom Coronavirus genesen. Damit sind derzeit insgesamt 5490 Personen mit dem Coronavirus infiziert, 11.006 sind wieder genesen.

Mehrere Personen sind verstorben, für die ein positives Coronavirus-Testergebnis vorlag. Dabei handelt es sich um eine 94-jährige sowie eine 84-jährige Frau und einen 88-jährigen Mann, alle drei aus der Stadt Innsbruck. Verstorben sind außerdem ein 90-jähriger und ein 78-jähriger Mann aus dem Bezirk Innsbruck-Land. Weitere Todesfälle betreffen den Bezirk Kufstein mit einer 88-jährigen und den Bezirk Schwaz mit einer 87-jährigen Frau. Alle sieben Verstorbenen hatten Vorerkrankungen.

  • Zahl der Corona-infizierten Personen (exklusive wieder Genesener): 5490
  • Zahl der mittlerweile genesenen Personen: 11.006
  • Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden infizierten Personen: 998
  • Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden wieder genesenen Personen: 316
  • Zahl der verstorbenen Personen: 133
  • Zahl der getesteten Personen: 191.115
  • Zahl der insgesamt durchgeführten Testungen (inklusive Mehrfach- und Querschnittstestungen): 312.695

Bezirkszahlen im Überblick: 

  • Innsbruck: 983 (2460)
  • Innsbruck-Land: 1378 (2258)
  • Schwaz: 1058 (1520)
  • Kufstein: 914 (1431)
  • Imst: 336 (776)
  • Landeck: 155 (1440)
  • Lienz: 178 (290)
  • Kitzbühel: 318 (651)
  • Reutte: 167 (179)

------------------------------------------------------------

Update, Mittwoch, 4. November, 11.30 Uhr: Einmal mehr gab es einen deutlichen Anstieg! In Tirol liegen seit Dienstagabend insgesamt 763 weitere positive Corona-Testergebnisse vor. Gleichzeitig sind 316 weitere Personen wieder genesen. Aktuell sind hierzulande somit 5262 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Insgesamt 11.006 Personen galten indes mittlerweile als wieder genesen. Die Zahl der Todesfälle, die im Zusammenhang mit dem Virus stehen, stieg um sieben an und liegt nun bei 133. Nähere Details dazu liegen noch nicht vor. Insgesamt wurden in Tirol bereits 311.729 Corona-Tests durchgeführt.

Bezirkszahlen im Überblick:

  • Innsbruck-Land: 1321 Infizierte
  • Schwaz: 1016
  • Innsbruck: 965
  • Kufstein: 861
  • Imst: 312
  • Kitzbühel: 295
  • Lienz: 178
  • Reutte: 165
  • Landeck: 146

Bei drei weiteren Personen wird die gesicherte Bezirkszuordnung derzeit abgeklärt.

------------------------------------------------------------

Update, Dienstag, 3. November, 18.30 Uhr: Seit Montagabend liegen 638 weitere positive Coronavirus-Testergebnisse vor. Indes sind 302 weitere Personen vom Coronavirus genesen. Es gibt zwei weitere Todesfälle. Insgesamt sind derzeit 4.815 Personen mit dem Coronavirus infiziert, 10.690 sind wieder genesen.

Wie erst am Dienstag bekannt wurde, sind bereits am vergangenen Freitag sowie am Samstag  zwei Personen verstorben, für die ein positives Coronavirus-Testergebnis vorlag. Dabei handelt es sich um einen 98-jährigen Mann und eine 68-jährige Frau aus der Stadt Innsbruck. Beide hatten Vorerkrankungen. Die Zahl der verstorbenen Personen erhöht sich damit auf insgesamt 126.

  • Zahl der Corona-infizierten Personen (exklusive wieder Genesener): 4.815
  • Zahl der mittlerweile genesenen Personen: 10.690
  • Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden infizierten Personen: 638
  • Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden wieder genesenen Personen: 302
  • Zahl der verstorbenen Personen: 126
  • Zahl der getesteten Personen: 189.100
  • Zahl der insgesamt durchgeführten Testungen (inklusive Mehrfach- und Querschnittstestungen): 308.781

Bezirkszahlen im Überblick: 

  • Innsbruck: 947 (2.372)
  • Innsbruck-Land: 1.241 (2.170)
  • Schwaz: 927 (1.459)
  • Kufstein: 780 (1.386)
  • Imst: 278 (763)
  • Landeck: 135 (1.439)
  • Lienz: 143 (274)
  • Kitzbühel: 223 (648)
  • Reutte: 138 (179)

------------------------------------------------------------

Update, Dienstag, 3. November, 12.30 Uhr: Die Kurve zeigt weiterhin nach oben! In Tirol waren mit Stand Dienstagmittag 4595 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Seit dem Vorabend kamen 270 Neuinfektionen hinzu, 153 konnten wieder für gesund erklärt werden. Zudem wurden zwei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit dem Virus verzeichnet. Damit stieg die Zahl jener Menschen, die mit oder an Covid-19 verstarben, auf 126 an.

In den Spitälern mussten 238 Corona-Patienten versorgt werden, davon 39 auf der Intensivstation. Am Montag benötigten noch 36 intensivmedizinische Betreuung.

Bezirkszahlen im Überblick:

  • Innsbruck-Land: 1170
  • Innsbruck: 935
  • Schwaz: 862
  • Kufstein: 669
  • Imst: 297
  • Kitzbühel: 226
  • Landeck: 159
  • Lienz: 139
  • Reutte: 136

Bei zwei weiteren Personen wird die gesicherte Bezirkszuordnung derzeit abgeklärt.

------------------------------------------------------------

Update, Montag, 2. November, 18.30 Uhr: Seit Sonntagabend liegen in Tirol 541 weitere positive Coronavirus-Testergebnisse vor. Indes sind 483 weitere Personen vom Coronavirus genesen. Damit sind in Tirol derzeit insgesamt 4480 Personen mit dem Coronavirus infiziert, 10.389 sind wieder genesen.

Zahl der Corona-infizierten Personen (exklusive wieder Genesener): 4480
• Zahl der mittlerweile genesenen Personen: 10.389
• Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden infizierten Personen: 541
• Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden wieder genesenen Personen: 483
• Zahl der verstorbenen Personen: 124
• Zahl der getesteten Personen: 187.426
• Zahl der insgesamt durchgeführten Testungen (inklusive Mehrfach- und Querschnittstestungen): 305.650

Bezirkszahlen im Überblick(die Anzahl der wieder genesenen Personen ist hier bereits abgezogen, in Klammer sind die Zahlen der wieder genesenen Personen angegeben):

• Innsbruck-Land: 1103 (2166)
• Innsbruck: 943 (2292)
• Schwaz: 845 (1390)
• Kufstein: 681 (1345)
• Imst: 278 (732)
• Kitzbühel: 229 (623)
• Landeck: 155 (1396)
• Lienz: 124 (274)
• Reutte: 120 (171)

------------------------------------------------------------

Update, Montag, 2. November, 11.50 Uhr: In Tirol waren mit Stand Montagvormittag 4325 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Seit dem Vorabend kamen 258 Neuinfektionen hinzu, 355 Menschen konnten dagegen wieder für gesund erklärt werden. Die Zahl jener, die mit oder an Covid-19 verstarben, blieb unverändert bei 124. In den Spitälern mussten 226 Menschen wegen der Corona-Infektion behandelt werden, 36 davon auf der Intensivstation.

Die meisten Infektionen verzeichnete der Bezirk Innsbruck-Land mit 1080 Fällen, gefolgt von der Landeshauptstadt Innsbruck mit 919. Im Bezirk Schwaz galten 747 Menschen als infiziert. Im Bundesland wurden bisher 304.672 Coronatests durchgeführt.

------------------------------------------------------------

Update, Sonntag, 1. November, 18.30 Uhr: Seit Samstagabend liegen in Tirol 517 weitere positive Coronavirus-Testergebnisse vor. Indes sind 134 weitere Personen vom Coronavirus genesen. Damit sind in Tirol derzeit insgesamt 4422 Personen mit dem Coronavirus infiziert, 9906 sind wieder genesen.

•  Zahl der Corona-infizierten Personen (exklusive wieder Genesener): 4422
•  Zahl der mittlerweile genesenen Personen: 9906
•  Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden infizierten Personen: 517
•  Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden wieder genesenen Personen: 134
•  Zahl der verstorbenen Personen: 124
• Zahl der getesteten Personen: 190.818
• Zahl der insgesamt durchgeführten Testungen (inklusive Mehrfach- und Querschnittstestungen): 303.359

Bezirkszahlen im Überblick (die Anzahl der wieder genesenen Personen ist hier bereits abgezogen, in Klammer sind die Zahlen der wieder genesenen Personen angegeben):

• Innsbruck: 943 (2215)
• Innsbruck-Land: 1117 (2014)
• Schwaz: 819 (1239)
• Kufstein: 677 (1289)
• Imst: 287 (702)
• Landeck: 144 (1394)
• Lienz: 121 (240)
• Kitzbühel: 215 (594)
• Reutte: 96 (165)

------------------------------------------------------------

Update, Sonntag, 1. November, 11.02 Uhr: Seit Sonntagabend liegen in Tirol 239 weitere positive Coronavirus-Testergebnisse vor, was insgesamt 4278 aktive Fälle ergibt. Indes gelten 89 Personen als vom Coronavirus genesen (9861 insgesamt). Die Zahl der Verstorbenen weiterhin liegt bei 124.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. November 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-5° / 6°
wolkenlos
-5° / 5°
wolkenlos
-5° / 5°
wolkenlos
-2° / 3°
wolkenlos
-6° / 3°
wolkenlos