30.10.2020 08:00 |

Rekordgewinn

Corona treibt Amazon weiter Kunden in die Hände

Die Coronavirus-Pandemie treibt Amazon die Kunden in die Hände. Zum zweiten Mal in Folge machte der weltgrößte Online-Händler einen Rekordgewinn in seiner 26-jährigen Firmengeschichte. Im dritten Quartal habe sich der Gewinn auf 6,3 Milliarden Dollar verdreifacht, teilte der US-Konzern aus Seattle am Donnerstag mit.

Auch für das im Handel besonders wichtige Schlussquartal mit dem Weihnachtsgeschäft rechnet Amazon mit einer Bestellflut. Firmengründer und -chef Jeff Bezos sagte, „mehr Kunden denn je“ kauften frühzeitig ihre Geschenke, und sah darin einen Hinweis auf eine „beispiellose Weihnachtssaison“.

Angesichts von Ausgangsbeschränkungen und neuen Hygieneregeln rund um den Globus ordern immer mehr Menschen ihre Waren online und lassen sie sich nach Hause liefern, statt in Läden zu gehen. Kritiker werfen dem Unternehmen deswegen immer wieder eine Monopolstellung vor.

400.000 neue Stellen geschaffen
Für den Aufbau weiterer Logistikkapazitäten und neue Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz vor Covid-19-Infektionen muss Amazon viel Geld in die Hand nehmen. Allein in diesem Jahr hat der vom reichsten Mann der Welt gegründete Konzern rund 400.000 neue Stellen geschaffen und ein Covid-19-Testverfahren eingeführt, wie es wenige Firmen machen. Die Umsätze im dritten Quartal kletterten um 37 Prozent auf 96,1 Milliarden Dollar. Dies lag über den Erwartungen von Analysten. Auch das Cloud-Geschäft AWS lief rund und profitierte von der höheren Nachfrage durch den Trend zu Home-Office sowie Video- und Spielestreaming.

Angesichts der anhaltenden Bestellwelle will Amazon im vierten Quartal erstmals die Umsatzmarke von 100 Milliarden Dollar knacken. Und dies sogar deutlich: Die US-Amerikaner rechnen mit Erlösen zwischen 112 und 121 Milliarden Dollar.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Jänner 2021
Wetter Symbol