27.10.2020 09:22 |

Falltest

So steckt Apples neues iPhone 12 Stürze weg

Wie hart sind Apples neues iPhone 12 und das iPhone 12 Pro im Nehmen? Der Handyversicherer SquareTrade hat die Probe aufs Exempel gemacht und die beiden Smartphones standardisierten Falltests unterzogen. Ergebnis: Während das iPhone 12 die Stürze auf Vorder- und Rückseite sowie Kante aus rund 1,8 Metern nahezu „unfallfrei“ wegsteckte, zog die Pro-Variante deutliche Schäden an Display und Glas-Rückseite davon. Fazit der Tester: Das iPhone 12 sei dank „Ceramic Shield“ das bislang robusteste Smartphone, aber nicht unzerstörbar. Angesichts mehrerer hundert Dollar teurer Reparaturen sollte man dementsprechend sorgsam mit den Geräten umgehen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol