„Ich habe kein Licht“

Sorgen bei Robben: Warum er die Polizei fürchtet

Fußball International
19.10.2020 09:34

Arjen Robben, ehemaliger Star des FC Bayern München, kickt derzeit in seiner Heimat. Seitdem er wieder beim FC Groningen unter Vertrag steht, greift der 36-jährige Niederländer wieder auf das Fahrrad zurück. Sorgen gibt es dennoch, denn Robben fürchtet die Polizei.

„Ich habe kein Licht an meinem Fahrrad“, scherzte Robben: „Nicht laut sagen. Sonst stehen sie da (Anm. der Red.: die Polizei) und ich muss eine Strafe zahlen.“

(Bild: AFP)

Am Sonntag spielte Robben, den zuletzt Verletzungssorgen geplagt hatten, beim 0:0 gegen den FC Utrecht. In der 76. Minute wurde der Routinier eingewechselt. Zum Spiel kam Robben übrigens nicht mit dem Auto, sondern mit dem Fahrrad. Dieses wurde dann in Umkleidekabine geparkt.

Schneller dank Schleichwege
Dank Schleichwege sei er „schneller zu Hause“, schilderte Robben gegenüber dem TV-Sender NOS. Lediglich zehn Minuten brauche er mit dem Fahrrad zum Stadion seines Heimatklubs. Der 96-fache niederländische Nationalspieler war in seiner Jugend für Groningen aktiv, hatte 1996 in der Jugendakademie der Grün-Weißen seine Karriere begonnen. Sein Profi-Debüt gab er ebenfalls für den Verein aus dem Norden der Niederlande.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele