30.09.2020 05:00 |

#watchyourboobs

Mehr Aufmerksamkeit für Ihre Brüste!

Jede achte Österreicherin erkrankt im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs. Dieser verursacht zunächst keine Schmerzen, weshalb man auf Anzeichen achten sollte. Bei Rötungen oder Entzündungen der Haut, Formveränderungen und Verhärtungen zum Arzt gehen. Eine neue Kampagne erinnert an vermehrte Selbstkontrolle.

Rechtzeitig erkannt gibt es dank intensiver Forschung deutliche Behandlungsfortschritte und weniger Rückfälle. Den Knoten rasch zu entdecken, ist daher von großer Bedeutung. Die digitale Gesundheitsbewegung #watchyourboobs (dt.: Beobachte deine Brüste) soll deshalb die Aufmerksamkeit auf den Busen lenken und Tabus brechen, vor allem auch bei jungen Frauen. Auf der zugehörigen Homepage finden sich Infos zu Selbstabtastung, Krankheit und Therapien. „Wichtig ist neben der Selbstbeobachtung, regelmäßig zur Mammografie zu gehen. Sehr kleine Tumore lassen sich nicht durch Tasten entdecken“, informierte Brustkrebsspezialist Prof. Dr. Christian Singer, AKH Wien, auf einer Pressekonferenz.

„Aufklärung und seriöse Informationen sind essentiell um Frauen die Angst vor Brustkrebs zu nehmen, denn Gesundheit ist unser wichtigstes Gut! Darauf sollten wir achten, gerade in so turbulenten Zeiten wie diesen“, beschreibt Talk-Queen und Unterstützerin der Kampagne Dr. Vera Russwurm ihr Engagement.

Eva Greil-Schähs, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol