28.09.2020 21:15 |

Olympiasiegerin 2014

Sensationscomeback! Julia Dujmovits kehrt zurück

Sensationscomeback beim ÖSV! Snowboard-Olympiasiegerin Julia Dujmovits kehrt in den Leistungssport zurück, wie sie am Montagabend bekannt gab.

Die 33-jährige Burgenländerin, die bei den Winterspielen 2014 in Sotschi Gold holte, bestätigte in der ServusTV-Sendung „Sport und Talk“ entsprechende „Krone“-Infos, wonach sie es noch einmal versuchen wolle.

Dujmovits hatte nach den Winterspielen in Pyeongchang 2018 ihre Karriere für beendet erklärt. Verletzungen hatten zu dieser Entscheidung geführt, doch nach Operationen kam der Gedanke an die Rückkehr. „Zuerst habe ich mich dagegen noch gewehrt, aber am Ende hat sich das Herz gegen den Kopf durchgesetzt“, sagte die zweifache Vizeweltmeisterin, die sich im Gegensatz zur Saison 2017/18 körperlich wieder topfit fühlt.

Dujmovits hat in der vergangenen Woche auf dem Stilfserjoch bereits ihren ersten Trainingskurs mit dem ÖSV-Team absolviert. „Dabei habe ich begonnen, eine lange Checkliste abzuarbeiten, um bald wieder konkurrenzfähig zu sein. Ich gebe mir aber die Zeit, um hoffentlich wieder dort anzuschließen, wo ich im März 2018 aufgehört habe“, betonte die Gewinnerin von bisher vier Weltcuprennen.

Das erklärte Ziel sind die Olympischen Winterspiele 2022. „Bis dahin möchte ich ein Leistungslevel erreichen, um eine realistische Medaillenchance zu haben“, sagte die Südburgenländerin. Aktuell gebe es noch viele Fragezeichen. „Es ist schwer einzuschätzen, wo ich im Vergleich mit der Konkurrenz stehe. Jetzt bin ich einfach dankbar für die Chance, es noch einmal versuchen zu dürfen“, sagte Dujmovits und bedankte sich beim ÖSV für die Unterstützung auf dem Weg zurück. Sie war 2004 erstmals in den ÖSV-Kader gekommen.

„Ich freue mich sehr, dass Julia auf ihr Herz gehört hat und uns ab dieser Saison wieder im Weltcupteam unterstützen wird“, sagte Christian Galler, der sportliche Leiter für Snowboard im ÖSV. „Ich kenne Julia als sehr zielorientierte Athletin, die sehr hart an sich und für ihren Erfolg arbeitet. Speziell in den Bereichen Materialentwicklung und körperliche Fitness bringt sie immer neue Inputs ein.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)