08.09.2020 14:22 |

„Wiener Wohnwunder“

Buch feiert Menschen im Wiener Gemeindebau

100 Orte, Hunderte Geschichten: Das Nachbarschaftsservice wohnpartner hat Statistiken, Fotografien und Anekdoten rund um das Leben im Wiener Gemeindebau gesammelt. Bei 500.000 Menschen in rund 220.000 Wohnungen wurden in der Neuerscheinung „Wiener Wohnwunder“ somit zahlreiche Wünsche, Träume und Meinungen schriftlich verewigt.

Das Nachbarschaftsservice wohnpartner wollte es genau wissen und hat an 100 Orten zum offenen Gespräch geladen. Die erzählten Geschichten, die von einer großen gegenseitigen Fürsorge der Nachbarn zeugen, finden sich im Buch „Wiener Wohnwunder“ vereint, das Anfang September in der Eventlocation Wolke 19 (ARES Tower) präsentiert wurde.

Gemeindebau als „Dorf in der Großstadt“
Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal: „Den Gemeindebau zeichnet u.a. aus, dass er zu einem Biotop des Wienerischen geworden ist. Das Miteinander in diesen „Dörfern der Großstadt“ ist etwas ganz Besonderes. Ich lade alle ein, sich davon im gelungenem Buch “Wiener Wohnwunder" selbst zu überzeugen.“

Auf mehr als 250 Seiten entsteht ein neues, realistisches Bild des Lebens im Gemeindebau - jenseits von Ghettofantasien oder Sozialromantik. Auch Fakten und Statistiken kommen nicht zu kurz, denn in zahlreichen Infografiken wird über das Leben im Gemeindebau informiert. So gibt es Details zur Bewohner-Struktur, Architektur, Infrastruktur, Natur und Energie.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 29. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.