06.09.2020 09:04 |

Nach Red-Bull-Vorwurf

Hamilton bevorzugt? Wolff stellt Horner zur Rede

Bevorzugt Mercedes etwa Lewis Hamilton? Red-Bull-Teamchef Christian Horner hatte den Silberpfeilen vorgeworfen, dass man dem Briten im Stallduell mit Valtteri Bottas den Vorrang gibt. Jetzt stellte Mercedes-Teamchef Toto Wolff Horner zur Rede.

„Die Realität für Valtteri ist: Wenn er sich nicht vor Lewis qualifiziert, dann hat er keine Chance“, sagte Horner nach dem vergangenen Wochenende in Spa. „Alles ist dieses Jahr auf die Rekordjagd von Lewis zugeschnitten, damit er die Rekorde (Anm. d. Red.: von Michael Schumacher) einstellen kann.“ Mercedes versuche gar nicht, den Finnen im Rennen an Hamilton vorbeizulotsen.

Diesen Vorwurf ließ Mercedes nicht auf sich sitzen. Wolff suchte in Monza das Gespräch mit Horner. „Ich habe mit ihm darüber gesprochen“, so der Österreicher, der klarstellte: „Wir priorisieren keinen unserer Fahrer. Wir haben immer mit offenen Karten gespielt, waren transparent und fair. Und so werden wir auch weitermachen!“

In Italien stehen die Silberpfeile einmal mehr in Reihe eins. Hamilton geht am Sonntag (15.10 Uhr, live im sportkrone.at-Ticker) von der Pole aus ins Rennen, dahinter lauert Bottas. Für Red Bull lief das Qualifying nicht nach Wunsch: Star-Pilot Max Verstappen wurde nur Fünfter, Albon sogar nur Neunter.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 30. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.