„Krone“-Interview

Kühbauer: „Können uns keinen Spieler schnitzen“

Jetzt spricht Didi Kühbauer! Rapids Trainer über das Corona-Störfeuer, den Verlust von Schwab, die Kapitänsfrage, Transfergerüchte und das Millionenspiel gegen Lok Zagreb.

„Krone“:Didi, Lok Zagreb in der Champions-League-Quali - es hätte für Rapid schwerer kommen können?
Didi Kühbauer: Vom Namen her ja, aber das bedeutet nichts. Es wäre fahrlässig, sie zu unterschätzen. Es wird nicht einfach.

Zumal Lok dann schon Liga-Spiele in den Beinen hat. In Österreich geht’s erst zweieinhalb Wochen nach dem Zagreb-Hit los. Wie steuerst du die Vorbereitung?
Wir müssen gegen Lok am Punkt da sein, das Spiel ist zu wichtig. Aber der Fußball geht danach auch weiter. Es ist schwierig, wegen Corona ist alles anders.

Wie sehr haben auch die zwei positiven Tests aus der Bahn geworfen?
In der ersten Woche konnten wir nur einmal mit der gesamten Mannschaft trainieren. Dann der zweite Fall, die schnelle Abreise aus dem Camp, der abgesagte Test, das ist alles ist nicht optimal. Aber jammern hilft nichts. Wir versuchen, Corona nicht zu sehr zu thematisieren.

Wie kann man Stefan Schwab ersetzen?
Gar nicht, wir können uns so einen Spieler nicht schnitzen. Er hat uns in allen Belangen gutgetan. Wir werden sehen, inwieweit wir ihn ersetzen können.

Ist die Kapitänsfrage bereits entschieden?
Das ist nicht so wichtig. Einer wird die Schleife haben, ich habe meine Ideen. Aber wir müssen die Verantwortung ohnehin aufteilen, alle müssen sie mittragen.

Eine Chance, dass eine neue Hierarchie entsteht?
Ich hoffe. Aber ohne die Ellbogen auszufahren. Wir haben ein Teamgefüge aufgebaut, ein gutes Klima. Der Mix macht es aus.

Zitat Icon

Fountas und Ljubicic haben Qualität, daher sind sie interessant. Das Transferfenster ist bis Oktober offen.

Didi Kühbauer

Bräuchtest du nicht Verstärkungen, oder reichen die Jungen, die du im Frühjahr hervorgezaubert hast?
Man braucht nur auf unseren Kader zu schauen. Zaubern gibt’s im Fernsehen, nicht in der Realität. Die Jungen brauchen ihre Zeit.

Kann man jetzt schon über Saisonziele sprechen?
Nein, wir wollen einmal komplikationslos durch die nächsten Wochen kommen.

Dazu zählen wohl auch weitere mögliche Abgänge - bei Fountas und Ljubicic gibt es viele Transfergerüchte.
Sie haben Qualität, daher sind sie interessant. Das Transferfenster ist bis Oktober offen. Ich weiß, dass sie plötzlich weg sein könnten. Für einen Trainer nie schön, aber dafür müssen wir einen Plan B haben.

Sind sie gegen Lok Zagreb noch definitiv dabei?
Davon gehe ich aus, das Spiel ist einfach zu wichtig.

Wie sehr hat dich das Aus von Mattersburg getroffen?
Es ist unglaublich, was da passiert ist, nie schön, wenn ein Klub aus dem Profi-Fußball verschwindet. Noch dazu der Stammverein.

Wobei Martin Pucher viele Jahre auch ein Wegbegleiter von dir war
Ich bin Rapid-Trainer, auf diese Aufgabe konzentriere ich mich. Bitte um Verständnis, aber mehr sage ich dazu nicht.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten