03.08.2020 09:27 |

„Will man nicht sehen“

Netflix-Star klagt über Nacktfotos weiblicher Fans

Schauspieler Damian Hardung (21) bekommt bei Instagram nach eigenen Angaben immer wieder anzügliche Fotos von anderen Nutzern. „Es ist manchmal merkwürdig, wenn man Nachrichten und Bilder geschickt bekommt, die man gar nicht sehen möchte. Das geht definitiv zu weit und ist sexuelle Belästigung“, sagte Hardung.

„Und das sage ich aus einer männlichen Position heraus. Man sollte sich immer bewusst sein, wie dramatisch und extrem solche Belästigungen für Frauen sind.“

Zitat Icon

Ich freue mich, die Menschen über meinen Beruf zu informieren, aber muss nicht jedem zeigen, wie ich mein Müsli esse.

Netflix-Star Damian Hardung

Er nutze soziale Medien wie Instagram oder Facebook vor allem für seine Arbeit. „Ich freue mich, die Menschen über meinen Beruf zu informieren, aber muss nicht jedem zeigen, wie ich mein Müsli esse.“

Hardung wurde durch die Vox-Serie „Club der roten Bänder“ bekannt. Im Netflix-Hit „How To Sell Drugs Online (Fast)“ spielt er einen jugendlichen Drogenhändler. Die dritte Staffel wird derzeit in der Nähe von Köln gedreht, wo der Schauspieler nebenbei Medizin studiert.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.