02.08.2020 10:49 |

Ärger über „Kaszettel“

Hacker: „Masken für Kunden, nicht für Mitarbeiter“

Zwei Aspekte offenbarte Peter Hacker (SPÖ) im Gespräch mit der „Krone“. So ist der Wiener Gesundheitsstadtrat für diese Regelung: In den Geschäften sollen ausschließlich die Kunden Mund-Nasen-Schutz tragen, nicht aber die Mitarbeiter. Und er ärgert sich über das Innenministerium wegen der Grenz-„Kaszettel“.

Die Lage sieht so aus: An der Grenze wird durch das Innenministerium stichprobenartig kontrolliert. Falls ein Urlauber keinen negativen Covid-19-Test vorweisen kann, ist ein Formular händisch auszufüllen, das an die zuständige Gesundheitsbehörde per Mail versandt wird. Es geht um die „selbstüberwachte Isolation“.

„Reiseziel: nach Hause“
Wie das aussieht, liegt der „Krone“ vor: ein Haufen „Kaszettel“, die oft keinen Sinn ergeben. Name: Zoran. Und weiter? Adresse: Urban-Loritz-Platz. Hausnummer? Fehlanzeige! Besonders witzig unter Anführungszeichen: „Reiseziel: nach Hause“. Ergibt aus Sicht des Ausstellers Sinn, nur weiß halt außer ihm niemand, wo das sein soll.

„Wenn Kanzler und Innenminister verschärfte Grenzkontrollen ankündigen, dann müssen wir uns darauf verlassen können, dass das mit Ernsthaftigkeit stattfindet“, erklärt Peter Hacker. „Wir sind nicht bereit, Personalressourcen mit sinnlosem Rätselraten zu vergeuden.“ Andere Länder bekämen das besser hin: mit Online-Formularen, Kopien des Passes und Barcodes.

Auch das wird für Diskussionen sorgen: Hacker will im Handel den Mund-Nasen-Schutz für Kunden, nicht aber für Mitarbeiter: „Es gibt für Angestellte klare Spielregeln, wie mit Symptomen umzugehen ist.“ Dafür müssen die Masken in allen Geschäften her. Weiter: „Es ist nicht nachvollziehbar, warum die Lage in Kas-und-Wurst-Läden problematischer sein soll als beim Schuhtandler.“

Michael Pommer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. August 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.